Kategorie: Bittgebet

Ziyaarat Aschura

Anmerkungen zur Aussprache der Transliteration: Ee = langes „ i “ W = wie das „W“ im Englischen Th = das englische „Th“ Z = weiches „S“ J = Dsch 3 wie 3ali 7 wie 7assan, 7ussein 2 wie in mascha2allahAssalamu 3alaika ya Aba 3abdillahFriede sei mit dir, oh Aba Abdillah!Assalamu 3alaika yabna rasuulillahFriede sei mit dir, oh Sohn des Gesandten Allahs!Assalamu 3alaika yabna amir-ul-mu2mineen wabna sayyid-il-wasiyyinaFriede sei mit dir, oh Sohn des Führers der Gläubigen, dem Vorfahren der Nachfolger!Assalamu 3alaika yabna Fatima sayyidati nisa2-il-3alameenFriede sei mit dir, oh Sohn der Fatimah, der auserwählten unter den Frauen der Welt!Assalamu 3alaika ya thaarallahi wabna thaarihi wa-l-watr-al-mawtuurFriede sei mit dir, der du Märtyrer wurdest während des heroischen Kampfes für die Sache Allahs, Sohn von Allahs unerschrockenen Kämpfers, du wurdest isoliert und mit Rache angegriffen!Assalamu 3alaika wa 3ala-l-2arwaa7il-lati 7allat bifinaa2ik, 3alaikum minni jamee3an salaamullahi abada, ma baqeetu wa baqiya-l-laylu wa-n-nahaarFriede sei mit dir und den Seelen, die dich in deinem Lager versammelt hatten und mit dir fortschritten in deiner Reise. Ich bete und rufe Allah an, dass ihr in (göttlicher) Ruhe und ruhig (ruhen) möget, für immer; so lange ich lebe, ist dies mein Gebet und jede Nacht und jeden Tag, die aufeinander folgen.Ya Aba 3abdillahLaqad 3athumat-ir-raziyyah, wa jallat wa 3athumat-il-museebatu bika 3alayna wa 3ala jamee3i ahl-il-islaam, wa jallat wa 3athumat museebatuka fi-s-samaawaati 3ala jamee3i ahl-is-samaawaatUnerträglich ist der Schmerz, nervaufreibend ist die Qual, der du ausgesetzt warst, für uns und für alle (wahren) Muslime, die Verbrechen gegen dich schockierten und entnervten auch die Bewohner der Himmel, jeden einzelnen.Fala3ana-llahu ummatan assasat asaas-ath-thulmi wa-l-jawri 3alaikum ahla-l-bayt, wa la3ana-allahu ummatan dafa3atkum 3an maqaamikum wa azaalatkum 3an maraatikimu-l-lati rattabakum-ullahu feehaMöge Allah die Leute verdammen und verfluchen, die die Grundlage und Basis legten, um vom Weg abzukommen um sich nicht nur von dir und deiner Familie abzuwenden, sondern auch (euch) der Freiheit zu berauben und dir gegenüber hart zu sein.Wa la3ana-allahu ummatan fatalatkum, wa la3ana-allahu-l-mumahhideena lahum bi-t-tamkeen min qitalikumMöge Allah die Leute verdammen und verfluchen, die versuchten deine Stellung und dein Amt zu verdunkeln und abzulehnen, stur (bzw. wissend) deinen Rang und deinen Stand, den Allah mit klaren Zeichen verdeutlichte, vernachlässigten. Möge Allah die Leute verdammen und verfluchen, die dich ermordeten.Bari2tu ilaa-allahi wa ilaykum minhum wa min aschyaa3ihim wa atbaa3ihim wa awliyaa2ihimMöge Allah die Anstifter verdammen und verfluchen, die deinen Mord anzettelten und daran teilhatten. Ich wende mich dir und Allah zu, und von denen, deren Schergen, deren Anhängern und deren Freunden ab.Ya Aba 3abdillahInni silmun liman saalamakum wa 7arbun liman 7aarabakum ilaa yaum-il-qiyaamahOh Aba Abdillah, ich bete und rufe Allah an, Segnen auf dich herabzusenden. Ich bin im Frieden mit denen, die mit dir im Frieden sind. Ich bin im Krieg gegen denen, die im Krieg gegen dich sind, bis zum Tage des Jüngsten Gerichts.Wa la3ana-allahu aala ziyaadin wa aala marwaanMöge Allah die Familie von Ziyaad und die Familie von Marwaan verdammen und verfluchen.Wa la3ana-allahu bani umayyata qaatibatanMöge Allah die Sippe Umayyah verdammen und verfluchen, jeden einzelnen, alle zusammen.Wa la3ana-allahu bna marjaanahMöge Allah den Sohn von Marjaanah verdammen und verfluchen.Wa la3ana-allahu 3umar-a-bna sa3adMöge Allah Umar den Sohn von Saad verdammen und verfluchen.Wa la3ana-allahu schimrMöge Allah Shimr verdammen und verfluchen.Wa la3ana-allahu ummatan asrajat wa aljamat wa tanaqqabat liqitaalikMöge Allah die Leute verdammen und verfluchen, die die Pferde aufzügelten und aufsattelten für dein Märtyrium.Bi2abi anta wa ummiIch, mein Vater und meine Mutter stehen dir zur VerfügungLaqad 3athuma musaabi bikaTief ist meine Trauer um dich.Fa2as2al-ullaha-l-lathi akrama maqaamaka wa akramani bikaAn yarzuqani talaba thaarika ma3a imaamin mansuurin min ahli bayti mu7ammadin salla-allahu 3alaihi wa aalihiIch bitte Allah, der dich anderen gegenüber geehrt hat, dir zuliebe mir gegenüber großzügig zu sein und mir die Gelegenheit zu geben, mit dem siegreichen Imam, dem Nachkommen Muhammads (Allahs Segen und Frieden sei mit ihm und seiner reinen Nachkommenschaft), zu der Zeit der letzten und entscheidenden Schlacht gegen Allahs Feinde dabei zu sein.Allahumma j3alni 3indaka wajeehan bi-l-7usayni 3alayh-is-salaamu fi-d-dunya wa-l-aakhirahYa Aba 3abdillah inni ataqarrabu ila-llaaha wa ila rasuulihi wa ila ameer-il-mu2mineena wa ila fatima wa ila-l-7usayni wa ilayka bimuwaalaatikWa bilbaraa2ati mimman qaatalaka wa nasaba laka-l-7arbOh mein Allah, lass mich teilhaben an Deiner Sache, (sodass ich) aufrichtig hinsichtlich Hussains Fußstapfen in dieser Welt und im Jenseits folge (leisten kann). Ich komme näher und strebe nach größerer Innigkeit zu Allah, zu Seinem Gesandten, einschließlich Amirul Momineen, einschließlich Fatimah, einschließlich Hassan und dir, mit der Hilfe deiner Liebe und Unterstützung, jede Bindung mit denen trennend, die gegen dich die Waffen erhoben und dich ermordeten.Wa bilbaraa2ati mimman assasa asaas-ath-thulmi wa-l-jawri 3alaykumIch trenne jede Bindung zu jenen, die zu Anfang die ersten Schritte taten, deine Vorrechte (bzw. Freiheiten) zu nehmen indem sie dich Härte ertragen ließenWa abra2u ila-allaahi wa ila rasuulihMimman assasa asaasa thaalikwa banaa 3alaihi bunyaanahWa jaraa fi thulmihi wa jawrihi 3alaikum wa 3ala aschyaa3ikumIch suche Zuflucht zu Allah und Seinem Gesandten (Allahs Segen und Frieden sei mit ihm und seiner reinen Nachkommenschaft) vor der Zusammenarbeit mit jenen, die die Basis für (dein Leiden) legten, ihren verdorbenen Schlachtplan ausarbeiteten und ausführten, die dreist der grausamen Schreckensherrschaft (Zahlungs-)Mittel zur Verfügung stellten um dich und deine Freunde und Anhänger zu unterdrücken.bari2tu ila-allaahi wa ilaykum minhumIch löse mich von jenen und biete mich Allah und dir anwa ataqarrabu ila-allaahi thumma ilaykum bimuwaalaatikum wa muwaalaati waliyyikum(zuerst) strebe ich nach größerer Innigkeit zu Allah und dann zu dir um deine Liebe und Gönnerschaft zu gewinnen, und Freundschaft mit deinen Freunden einzugehenWa bilbaraa2ati min a3daa2ikum wa-n-naasibeena lakumu-l-7arballe Bindungen zu deinen Feinden und jenen, die den Samen der Feindschaft gegen dich pflanzten zu trennenwa bilbaraa2ati min aschyaa3ihim wa atbaa3ihimund deren Teilhaber, Anhänger und deren Freunde abzulehnen und abzulegenInni silmun liman saalamakumIch bin im Frieden mit denen, die mit dir im Frieden warenwa 7arbun liman 7aarabakumich schaue und konfrontiere mich gegen diejenigen, die Krieg gegen dich führtenwa waliyyun liman waalaakumich befreunde mich mit denen, die zu dir standenwa 3aduwwun liman 3aadaakumich strebe gegen jene, die mit dir im Konflikt lagenfa2as2alu-llaaha-l-lathi akramani bima3rifatikum wa ma3rifati awliyaa2ikumdeshalb ersuche ich Allah mich mit dem Bewusstsein auszustatten, (durch) die du und deine Freunde zu erkennen sindwa razaqani-l-baraa2ata min a3daa2ikummich von der verderbenden Beeinflussing deiner Feinde zu befreienan yaj3alani ma3akum fi-d-dunya wa-l-aakhirahmich in dieser Welt und im Jenseits mit dir zu vereinenwa an yuthabbita li 3indakum qadama sidqi fi-d-dunya wa-l-aakhirahstandhaft neben dir zu stehen und dicht deinen Fußstapfen zu folgen in dieser Welt und im Jenseitswa as2aluhu an yuballighani-l-ma7muuda lakum 3inda-llaahIch flehe Ihn an, dass Er mir hilft deine hochgepriesene Station, die dir von Allah gegeben wurde, zu erreichen,wa in yarzuqani talaba thaarikum ma3a imaamin mahdiyyin thaahirin naatiqin bi-l-7aqqi minkumdass Er mir die Gelegenheit gibt, für Gerechtigkeit und Ehrlichkeit mit und unter der Führung des rechtgeleiteten Führer (aus deiner Nachkommenschaft), der sicherlich kommen und die Wahrheit sprechen wird, zu kämpfen.wa as2alu-llaaha bi7aqqikum wa bischscha2ni-l-lathi lakum 3indahan yu3tiyani bimusaabi bikum afdala ma yu3ti musaaban bimuseebatihmuseebatan ma a3thamaha wa a3thama riziyyataha fi-l-islaamwa fi jamee3i-s-samawaati wa-l-ardIch flehe Allah im Namen deines Rechtes und der Absicht die Er dir zugeteilt hat an, dass Er mich mit tiefer Trauer zum Angedenken an deinen Schmerz überwältigen soll, größer als die persönliche Trauer, die jeden quält der in großer Qual ist, Schmerz der keine Parallele kennt und jedes Unheil, was in der islamischen Geschichte, beziehungsweise im ganzen Universum, stattfand überschattetallahumma j3alni fi maqaami haatha mimman tanaaluhu minka salawaatun wa ra7matun wa maghfirahOh mein Allah, behandle mich in meiner jetzigen sofortigen Situation so, wie denjenigen, der von Dir (Deinen) Segen, Barmherzigkeit und Vergebung erhält.allahumma j3al ma7yaaya ma7ya mu7ammadin wa aali mu7ammadwa mamaati mu7ammadin wa aali mu7ammadOh mein Allah, erwecke mich an jenem Ort nach dem Tod wieder zum Leben, an dem Muhammad und seine „Aal“ (Kinder) wohnen und lass mich von dieser Welr gehen, wie Muhammad und seine „Aal“ (Kinder) von ihr gingen.allaahumma inna haatha tabarrakat bihi banu umayyata wabnu aakilati-l-akbaadi-l-la3eenu bna-l-la3eeni 3ala lisaanika wa lisaani nabiyyika salla-allahi 3alayhi wa aalihi, fi kulli mawtinin wamawqifin waqafa feehi nabiyyuka salla-allahu 3alayhi wa aalihiOh mein Allah, dieser Tag ist ein Freudentag der „Bani Umayyah“, der Herde der abgehärteten Verbrecher, der ewig verdammten und verfluchten Gruppe, eine Tatsache, die von Dir und Deinem Propheten (Allahs Segen und Frieden sei mit ihm und seiner reinen Nachkommenschaft) bekanntgegeben wurde, der an jedem Ort und zu jedem Anlass die Aufmerksamkeit auf diese Binsenwahrheit zog.allahumma-l3an aba sufyaan wa mu3aawiyah wa yazeeda-bna-mu3aawiyah3alayhim minka-l-la3natu abada-l-2aabideenOh mein Allah, verdamme und verfluche Abu Sufyaan, Yazid Sohn des Muawiyah und lass dies einen ewigwährenden Fluch von Dir auf sie sein.wa haatha yawmun fari7at bihi aalu ziyaadin wa aalu marwaana biqatlihimu-l-7usayni salawaatu-llaahi 3alayhiHeute sind die Nachkommen von Ziyaad und Marwan fröhlich, lachen und tanzen an diesem Tag ermordeten sie Hussain (Allahs Segen sei mit ihm).allahumma fadaa3if 3alaihimu-l-la3na minka wa-l-3athaabi-l-2aleemOh mein Allah, verdoppele Deinen Fluch auf sie deshalb und auch die Strafe die Du für sie erlassen hast.allaahumma inni ataqarrabu ilayka fi hatha-l-yawmi wa fi mawqifi haatha wa ayyaami 7ayaati bilbaraa2ati minhum wa-l-la3nati 3alaihimwa bilmuwaalaati linabiyyika wa aali nabiyyika 3alayhi wa 3alayhimu-s-salaamOh mein Allah, ich ersuche heute Deine Nähe in diesem Sinne, alle Bindungen zu ihnen für den Rest meines Lebens trennend, sie verurteilend wegen meiner Liebe zu Deinem Propheten und seinen Kindern, Friede sei mit ihm und ihnen.Dann 100 Mal rezitieren: allahumma-l3an awwala thaalim thalama 7aqqa mu7ammadin wa aali mu7ammadwa aakhira taabi3in lahu 3ala thaalikOh mein Allah, verdamme und verfluche den ersten Tyrannen, der ungerecht und unrechtmäßig sich dessen bemächtigte, was zu Recht Muhammad und den Kindern von Muhammad gehörte und bringe Deinen Fluch über jene, die nach ihm in seine Fußstapfen traten.allahumma-l3an-il-3isaabata-l-lati jaahadati-l-7usaynwa schaaya3at aw baaya3at aw taaba3at 3ala qatlihOh mein Allah, verdamme und verfluche jene Verschwörer die sich über Hussain ärgerten und ihn schikanierten, Eifer zeigten, gegenseitig vereinbarten und sich die Hände gaben um ihn zu ermorden.allahumma-l3anhum jamee3anOh mein Allah bring den Fluch über all jene.Danach 100 Mal rezitieren:Assalaamu 3alayka ya aba 3abdillahWa 3ala-l-2arwaa7i-l-lati 7allat bifinaa2ikFriede sei mit dir, oh Aba Abdillah und mit jenen Seelen, die in dein Lager kamen um sich dir zur Verfügung zu stellen.3alayka minni salaamu-llaahi abadan ma baqeetu wa ma baqiya-l-laylu wa-n-nahaarSolange ich lebe und die Tage und Nächte einander folgen flehe ich Allah an, Segenswünsche auf dich für immer und ewig zu herabzusenden.Wa la ja3alahu-llaahu aakhira-l-3ahdi minni liziyaaratikumMöge Allah mein Versprechen der engen Verbindung mit dir, physisch wie auch spirituell, nicht die letzte Erfüllung sein lassen.Assalaamu 3ala-l-7usayn wa 3ala 3aliyyi-bni-l-7usayn wa 3ala awlaadi-l-7usayn wa 3ala as7aab-l-7usaynFriede sei mit Hussain und mit Ali Sohn des Hussain und mit den Kindern von Hussain und mit den Freunden von Hussain.Anschließend werden folgende Sätze rezitiert:Allahumma khussa anta awwala thaalimi billa3ni minni wabdaa bihi awwalan thumma-th-thaaniya wa-th-thaalitha wa-r-raabi3Oh mein Allah, lass den Fluch den ich auf den Kopf des ersten Tyrannen rufe, wie einen Blutsauger haften; und ewig bleibend auf den ersten, dann den zweiten, den dritten und den vierten.Allahumma-l3an yazeeda khaamisan wa-l3an 3ubayda-llaahi-bna yazeed wa-bna marjaanah wa-bna 3umara-bna sa3d wa schimr wa aala abi sufyaan wa aala ziyaad wa aala marwaan ila yawmi-l-qiyaamahOh mein Allah, verdamme und rufe Übel auf den Fünften, Yazid Sohn des Muawiyah herab und sende Deinen Fluch auf Ubaydullah Sohn des Ziyaad, ibne Marjanah, Umar Sohn des Saad und Shimr und auf die Nachkommen von Marwaan bis zum Tage des Jüngsten Gerichts.Dann in die Sajdah gehen und sprechen:allahumma laka-l-7amdu 7amda-sch-schaakireena laka 3ala musaabihimal7amdu-lillaahi 3ala 3atheemi raziyyahOh mein Allah! (Aller) Lob gebührt Dir (allein); Lob des „Immer-Dankbaren-an-Dich“, der Dich verherrlicht, was immer auch kommen mag. (Alles) Lob gebührt Allah für meine tiefe und intensive Trauer.allaahumma rzuqni schafaa3ata-l-7usayni yawma-l-wuruudOh mein Allah, mache, dass ich die Empfehlungen Hussains (in mir) aufweisen kann, an dem Tag wenn ich mich vor Dir verantworten (muss).wa thabbit li qadama sidqi 3indika ma3a-l-7usayni wa as7aabi-l-7usayni-l-latheena bathaluu muhajahum duuna-l-7usayni 3alayhi-s-salaamLass mich Dir gegenüber im Schutz stehen, zuliebe meiner ehrlichen Zuneigung gegenüber Hussain, mit ihm und seinen Kameraden, die alles opferten was sie hatten (Herz, Geist, Seele und Leben) für Hussain, Friede sei mit ihm.

Von Imam Zayn-ul-Abedin as

As-Sahifat al kamilat as Saggadiyya“, d.h. das vollständige Buch von as- Saggad enthält die Bittgebete und Anrufungen von Imam Zayn-ul-Abedin, dem Urenkel des Propheten Mohammad (ص); sie verdeutlichen auf ganz besondere Weise die Essenz islamischer Spiritualität.Bittgebet Nummer 1 Lobpreisung GottesVon Imam Zayn-ul-Abedin (ع) Alles Lob und Preis gebührt Gott, dem Ersten, vor dem es keinen Ersteren gab und dem Letzten, nach dem kein Letzterer mehr sein wird.Das Auge derer, die sehen können, reicht nicht aus, um Ihn zu erblicken; die Vorstellungskraft derer, die Ihn lobpreisen, reicht nicht aus, um Ihn zu beschreiben. Mit Seiner Kraft schuf Er jedes Seiner Geschöpfe neu, und Er gab ihnen die Seinem Willen entsprechende Gestalt.Dann lies Er sie auf dem Pfad Seiner Wünsche wandeln und schickte sie aus, den Weg Seiner Liebe zu beschreiten. Sie haben nicht die Kraft, sich von dem zurückzuhalten, wohin Er sie geschickt hat noch können sie zu dem gehen, wovon Er sie zurückgehalten hat.Jedem Geist hat Er aus seiner Versorgung einen bekannten und bemessenden Unterhalt zugewiesen. Es gibt keine Verminderung dessen, was Er vermehrt hat, noch ein Vermehren dessen was er gemindert hat. Dann hat Er für jeden einzelnen eine bestimmte Frist als Lebenszeit festgelegt; Er setzt jedem Einzelnen ein bestimmtes Ende; in seinen Lebenstagen bewegt er sich darauf zu und kommt nach gebührendem Verlauf der Jahre seines Daseins an. Und wenn er seinen letzten Schritt macht, und die Bereicherung seiner Spanne annimmt, dann bringt Gott ihn zu der überreichlichen Belohnung oder der gefürchteten Bestrafung, zu der Er ihn gerufen hat.„auf dass Er denen, die Böses tun, ihren Lohn gebe für das, was sie gewirkt, und dass er die, die Gutes tun, mit dem Allerbesten belohne“. In Seiner Gerechtigkeit.Heilig sind seine Namen. „Er kann nicht befragt werden nach dem, was Er tut, aber sie werden befragt werden“.Alle Lobpreisung gebührt Gott, denn, hätte Er seinen Geschöpfen das Bewusstsein um Seine Preiswürdigkeit vorenthalten, dann hätten sie freizügig über Seinen Segen verfügt, über all das, was Er ihnen von Seinen immer wiederkehrenden Begünstigungen versprach.Sie hätten sich an Seinen Geschenken bereichert, ohne Ihm je dafür zu danken. Und, wären sie so, dann hätten sie sich über die Verhältnisse der Menschlichkeit hinweggesetzt hinein in die Grenzen des Tierischen. Sie hätten sich entsprechend der Beschreibung in seinem Buche entwickelt, worin Er sagt:„Sie sind nur wie das Vieh – nein, sie sind mehr vom Weg abgeirrt!“Und Lobpreisung gebührt Allah für das, was Er uns über sich Selbst lehrte, dafür, dass Er in uns die Dankbarkeit zu Ihm bewirkt hat, dass Er in uns die Dankbarkeit zu Ihm bewirkt hat, dass Er in uns die Tore des Wissens über Seine Gottheit geöffnet hat, dass Er uns zur Aufrichtigkeit in der Bezeugung Seiner Einheit geführt hat, und dass Er uns davor bewahrte, uns gegen Seinen Befehl aufzulehnen, geschweige denn auch nur Zweifel daran zu hegen. Eine Lobpreisung, damit uns ein Leben inmitten Seiner Ihn lobpreisenden Geschöpfe beschieden sein mag, auf dass wir diejenigen überholen, die darum wetteifern, Sein Wohlgefallen und Seine Vergebung zu gewinnen.Eine Lobpreisung, durch die Er uns die Finsternis der Spanne zwischen unserem Tode und dem Tage des Gerichts erhellen möge und uns den Weg der Wiederauferstehung erleichtere und unseren Rang unter den Zeugen erhöhen möge an dem Tag, da „jede Seele belohnt werden wird für das, was sie verdient, und kein Unrecht soll sie leiden“; dem Tag, an dem ein Freund dem Freunde nichts nützt, und sie keine Hilfe finden werden.Eine Lobpreisung, das von uns aus bis hin zum höchsten der hohen Himmel erschallt, in einem„geschriebenen Buch, bezeugt von denen, die Gott nahe stehen.“Eine Lobpreisung, durch die wir vom schmerzhaften Feuer Gottes befreit und in Seine gnadenreiche Nähe geführt werden.Eine Lobpreisung, durch die wir die Engel in Seiner nächsten Nähe bewegen, ihr Mitleid über uns zu ergießen und wodurch wir Seinem Propheten, den Gesandten zusammentreffen in einer Stätte der Ewigkeit, die nicht vergeht, dem Platz Seiner Großzügigkeit, die sich nicht verändert.Und Lobpreisungen gebührt Gott, denn Er hat die Herrlichkeiten Seiner Schöpfung für uns ausgesucht, Er hat uns die angenehmen Dinge der Versorgung gewährt, und er hat uns die Auszeichnung verliehen, über die gesamte Schöpfung zu herrschen; jedes Seiner Geschöpfe unterwirft sich und durch Seine Kraft und gehorcht uns durch Seine Macht.Und Lobpreisung gebührt Gott, denn Er hat uns mit Organen zum Ausdehnen ausgestattet, Er hat uns die Organe zum Zusammenziehen gegeben, uns die Lebensgeister eingehaucht, uns mit Gliedern zum Handeln versehen; Er nährte uns mit den angenehmen Dingen der Versorgung, befreite uns von Bedürftigkeit durch Seine Gnade und verhalf uns durch Seine Güte zum Wohlstand. Dann hat Er uns befohlen, gewisse Dinge zu tun, um unsere Demut zu prüfen. Wir aber wandten uns vom Pfade Seines Befehls ab und schlugen Seine Warnungen in den Wind. Dennoch trieb Er uns nicht eilends Seiner Bestrafung entgegen, noch drängte Er uns Seiner Vergeltung zu. Nein, in Seinem großzügigen Erbarmen ließ Er uns langsam vorangehen und erwartete in Seiner Milde gütig unsere Rückkehr.Und Lobpreisung gebührt Gott, denn Er zeigte uns den Weg der Reue, den wir nicht gewonnen hätten außer durch seine Gnade. Hätten wir außer diesem nichts als Seine Gnade aufzuzählen, selbst dann wäre Sein Urteil über uns gut. Seine Güte zu uns großartig, Seine Freigiebigkeit für uns immens. Denn so ist Er bezüglich der Reue mit früheren Völkern nicht verfahren. Er hat diese Bürde, die wir nicht hätten ertragen können, von uns genommen, hat er uns nur unsere Fähigkeit entsprechend Pflichten auferlegt. Er hat uns nur auferlegt, was einfach ist und hat niemanden von uns einen Vorwand oder eine Entschuldigung gelassen. So ist der Zugrundegehende unter uns jener, der trotz Ihm zugrunde geht und er Glückliche unter uns jener, der Ihn anfleht. Und Lobpreisung gebührt Gott mit allen Lobpreisungen Seiner Engel, die Ihm nahe sind, Seiner Geschöpfe, die in Seinen Augen am ehrbarsten sind, und eine Lobpreisung, die andere Lobpreisungen übertrifft wie unser Herr all Seine Geschöpfe übertrifft.Daher gebührt Ihm die Lobpreisung für jede einzelne Seiner Gnaden, mit denen Er uns und alle Seine Diner, die Dahingegangen und die noch Kommenden, überschüttet hat, und für jede Seiner Gnaden soll sich die Zahl der Lobpreisungen vermehren und vervielfachen, immer und ewig, bis zum Tag der Auferstehung; eine Lobpreisung, die kein äußerstes Ende kennt, deren Anzahl nicht berechnet werden kann, deren Grenze nicht erreicht werden kann, deren Zeitraum nicht begrenzt werden kann;Eine Lobpreisung, die eine Verbindung zum Gehorsam für Ihn und zu Seiner Vergebung wird, ein Band zu Seinem Wohlgefallen, ein Mittel zu Seiner Vergebung, ein Weg zu Seinem Garten, ein Schutz vor Seiner Verdammnis, eine Sicherheit vor Seinem Zorn, eine Hilfe, um Ihm gehorsam zu sein, ein Hindernis vor dem Ungehorsam Ihm gegenüber, eine Unterstützung bei der Erfüllung Seiner Rechte und Seiner Verpflichtungen:Eine Lobpreisung, die uns glückselig unter Seinen glückseligen Freunden macht und uns in die Reihe jener bringt, die durch das Schwert Seiner Feinde Märtyrer wurden. Er ist ein Freund, lobenswert.

Dua Jauschan al-Kabir [Teil 2]

Dua Jauschan al-Kabir [Teil 2]

51.O Du vortrefflicher Geliebter O Du vortrefflicher Heiler O Du vortrefflicher Abrechner O Du vortrefflicher Naher O Du vortrefflicher Aufmerksamer O Du vortrefflicher Beantworter O Du vortrefflicher Vertrauter O Du vortrefflicher Treuhänder O Du vortrefflicher Herr O Du vortrefflicher VerbündeterEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!52.O Du  Freude der Wissenden O Du  Verlangter der Verlangenden O Du  Beistand der Sehnsüchtigen O Du  Geliebter der Reumütigen O Du  Ernährer der Bedürftigen O Du  Hoffnung der Sünder O Du  Aufheiterer der Besorgten O Du  Tröster der Bedrückten O Du  Aufmunterer der Traurigen O Du  Gott der Ersten und der LetztenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!53.O Du Heer des Paradieses und der Hölle O Du Heer der Propheten und der Rechtschaffenen O Du Heer der Wahrheitsliebenden und der Frommen O Du Heer der Kleinen und der Großen O Du Heer der Samenkörner und der Früchte O Du Heer der Flüsse und der Bäume O Du Heer der Wüsten und der Steppen O Du Heer der Diener und der Freien O Du Heer des Enthüllten und der Geheimnisse O Du Heer der Nacht und des TagesEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!54.O Du, Dessen Wissen alles umfasst O Du, Dessen Blick alles durchdringt O Du, Dessen Macht alles erreicht O Du, Dessen Gunstbeweise Deine Diener nicht zählen können O Du, Dessen Dank die Geschöpfe nicht in angemessener Weise erbringen O Du, Dessen Majestät der Verstand nicht begreifen kann O Du, Dessen wahre Beschaffenheit die Vorstellungskraft nicht erkennen kann O Du, Dessen Größe und Herrlichkeit  Dein Gewand sind O Du, Dessen unumschränkte Macht und Respekt  Dein Glanz sind O Du, Dessen Kraft und Stärke Deine ewige Existenz istEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!55.O Du Besitzer des höchsten Ideals O Du Besitzer der höchsten Eigenschaften O Du Besitzer von Jenseits und Diesseits O Du Besitzer des Paradieses O Du Besitzer von Hölle und Flammen O Du Besitzer der größten Wunder O Du Besitzer der schönsten Namen O Du Besitzer von Urteil und Entscheidung O Du Besitzer der höchsten Himmel O Du Besitzer des Throns und der ErdeEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!56.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Vergeber O Du Verzeihender O Du Liebevoller O Du Dankbarer O Du Geduldiger O Du Mitleidsvoller O Du Sanftmütiger O Du Hochheiliger O Du Lebendiger O Du BeständigerEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!57.O Du, Dessen Größe im Himmel offenbar wird O Du, Dessen Wunder auf der Erde zu betrachten sind O Du, Dessen Beweise in allem zu finden sind O Du, Dessen Wunderlinge im Meer aufzuspüren sind O Du, der Du die Geschöpfe zunächst erschaffst und dann zu Dir zurückkehren lässt O Du, Dessen Schätze die Berge zieren O Du, der Du alles in Schönheit erschaffst O Du, zu dem alles auf Deinen Befehl hin zurückkommt O Du, Dessen Nachsicht sich in allem zeigt O Du, der Du Deine Geschöpfe von Deiner Macht unterrichtestEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!58.O Du Geliebter derer, die keinen Geliebten haben O Du Heiler derer, die keinen Heiler haben O Du, der Du jenen antwortest, denen niemand antwortet O Du, der Du für jene sorgst, für die niemand sorgt O Du Gefährte derer, die keinen Gefährten haben O Du Fürsprecher derer, die keinen Fürsprecher haben O Du Beistand derer, die keinen Beistand haben O Du Wegweiser derer, die keinen Wegweiser haben O Du Führer derer, die keinen Führer haben O Du Erbarmer derer, die keinen Erbarmer habenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!59.O Du, der Du den Bedürftigen genügst O Du Wegweiser all derer, die Deine Wegweisung suchen O Du Beschützer aller Schutz Suchenden O Du, der Du aller einlädst, die Dich einladen O Du Heiler all derer, die Dich um Heilung bitten O Du Richter all derer, die um Dein Urteil bitten O Du Bereicherer all derer, die Dich um Deinen Reichtum bitten O Du, der Du all jenen in vollem Umfang gibst, die Dich um alles bitten O Du, der Du all diejenigen stärkst, die Dich um Deine Stärke bitten O Du Freund derer, die Dich um Deine Freundschaft bittenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!60.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Erster O Du Letzter O Du Offenkundiger O Du Verborgener O Du Schöpfer O Du Ernährer O Du Treuer O Du Vormaliger O Du treibende Kraft O Du Spalter (des Korns)Ehre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!61.O Du, der Du Nacht und Tag einander abwechseln lässt O Du, der Du Dunkelheit und Licht erschufst O Du, der Du Schatten und Hitze hervorbrachtest O Du, der Du Dir Sonne und Mond dienstbar machtest O Du, der Du Tod und Leben erschufst O Du, dem Schöpfung und Befehl gehören O Du, der Du Dir weder Ehefrau noch Kinder nimmst O Du, der Du in Deiner Herrschaft keinen Partner hast O Du, der Du keinen Freund besitzt, der Dich vor Demütigung bewahrte O Du, dem Macht und Stärke gehörenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!62.O Du, der Du die Hoffnungen der Verlangenden kennst O Du, der Du die Bedürfnisse der Bedürftigen besitzt O Du, der Du das Schluchzen der Ohnmächtigen hörst O Du, der Du das Weinen der Ängstlichen siehst O Du, der Du die Gedanken der Stummen kennst O Du, der Du die Reue der Bereuenden siehst O Du, der Du die Entschuldigung der Reumütigen annimmst O Du, der Du die Taten der Sünder nicht in Ordnung bringst O Du, der Du die Werke der Rechtschaffenen nicht vorkommen lässt O Du, der Du die Herzen der Weisen nicht im Stich lässtEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!63.O Du, Dessen Ewigkeit immer währt O Du, der Du Fehler verzeihst O Du, der Du Gebete erhörst O Du, Dessen Gunstbeweise allumfassend sind O Du, der Du die Himmel erhörst O Du, der Du das Unglück beseitigst O Du, Dessen Lob groß ist O Du, Dessen Glanz ohne Anfang ist O Du unendlich Treuer O Du, Dessen Belohnung Ehre versprichstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!64.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Verzeiher O Du Verhüller O Du Bezwinger O Du Allmächtiger O Du Ausdauernder O Du Ernährer O Du alle Türen Öffnender O Du Allwissender O Du Beschenker O Du Reue AnnehmenderEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!65.O Du, der Du mich erschaffen und geformt hast O Du, der Du mich ernährt und aufgezogen hast O Du, der Du mich mit Speisen und Getränken versorgt hast O Du, der Du mich in Deine Nähe vorgelassen hast O Du, der Du mich beschützt hast O Du, der Du mich behütet und meine Sünden verborgen hast O Du, der Du mir Erfolg geschenkt und den rechten Weg gewiesen hast O Du, der Du mich gefördert und bereichert hast O Du, der Du mich hast sterben und dann wieder leben lassen O Du, der Du mir vertraut warst und mir Unterkunft gewährtestEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!66.O Du, der Du mit Deinen Worten die Wahrheit sprichst O Du, Dessen Herrschaft nicht in Frage gestellt werden kann O Du, Dessen Urteil nicht zurückgewiesen werden kann O Du, der Du zwischen dem Menschen und seinem Herzen stehst O Du, der Du die Reue Deiner Diener annimmst O Du, ohne Dessen Erlaubnis keine Fürsprache erfolgreich ist O Du, in Dessen rechter Hand die Himmel zusammengerollt sind O Du, der Du jeden kennst, der von Deinem Weg abweicht O Du, den der Donner aus Dankbarkeit und die Engel vor Furcht preisen O Du, der Du die Winde als Vorboten in die Hand Deiner Dankbarkeit schickstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!67.O Du, der Du die Welt zur Wiege machtest O Du, der Du die Berge zu Pflöcken machtest O Du, der Du die Sonne zu einer Lampe machest O Du, der Du den Mond zu einem Licht machtest O Du, der Du die Nacht zu einem Gewand machtest O Du, der Du den Tag zum Lebensunterhalt machtest O Du, der Du den Schlaf zum Ausruhen machtest O Du, der Du den Himmel zum Firmament machtest O Du, der Du die Dinge als Paare erschufst O Du, der Du das Feuer zu einem Beobachtungsposten machtestEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!68.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Fürsprecher O Du Erhörer O Du Aufrichter O Du Verhinderer O Du Einzigartiger O Du Behender O Du Überbringer guter Kunde O Du Warner O Du Allmächtiger O Du zu allem FähigerEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!69.O Du Lebender vor allem, was lebte O Du Lebender nach allem, was leben wird O Du Lebender, dem nichts ähnlich ist O Du Lebender, dem kein Lebewesen gleicht O Du Lebender, der Du keine Lebewesen als Partner hast O Du Lebender, der Du auf kein Lebewesen angewiesen bist O Du Lebender, der Du alle Lebewesen sterben lässt O Du Lebender, der Du alle Lebewesen ernährst O Du Lebender, der Du die Toten wiederbelebst O Du Lebender, der Du niemals stirbstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!70.O Du, Dessen Erinnerung unvergesslich ist O Du, Dessen Licht unauslöschlich ist O Du, Dessen Lob unermesslich ist O Du, Dessen Attribute unveränderlich sind O Du, Dessen Gunstbeweise unzählbar sind O Du, Dessen Herrschaft unvergänglich ist O Du, Dessen Herrlichkeit berauschend ist O Du, Dessen Urteil keinen Widerspruch duldet O Du, Dessen Eigenschaften nicht austauschbar sind O Du, Dessen Vollkommenheit unvorstellbar istEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!71.O Du Herr der Welten O Du Herr des jüngsten Tages O Du, der Du die Ausdauernden liebst O Du, der Du die Reumütigen liebst O Du, der Du die Reinen liebst O Du, der Du die Wohltätigen liebst O Du, der Du der Wohlwollendste aller Hilfe Leistenden bist O Du, der Du der Wohlwollendste aller Unterscheidenden bist O Du, der Du der Wohlwollendste aller Dankbaren bist O Du, der Du die Zwietracht Säenden genau kennstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!72.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Urheber O Du Wiederhersteller O Du Behüter O Du alles Umgebender O Du Lobenswerter O Du Ruhmreicher O Du Ernährer O Du Beistand Gewährender O Du Kraft Spender O Du DemütigenderEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!73.O Du, der Du ein Einziger ohne Ebenbild bist O Du, der Du ein Einzelner ohne Partner bist O Du, der Du unvergänglich ohne Makel bist O Du, der Du einzigartig und ohne Teilhaber bist, O Du, der Du ein Herr ohne Helfer bist O Du, der Du reich bist, ohne arm zu sein O Du, der Du ein unumschränkter unstürzbarer Herrscher bist O Du, der Du ein Souverän ohne Schwäche bist O Du, der Du ohne Ideal existierstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!74.O Du, Dessen Erinnerung denen, die sich erinnern, zur Ehre gereicht O Du, Dessen Dank für die Dankbaren einen Triumph gleichkommt O Du, Dessen Lob der Stolz der Preisenden ist O Du, Dessen Gehorsam für die Gehorsamen die Rettung bedeutet O Du, Dessen Tür den Bedürftigen offen steht O Du, Dessen Weg für die Gläubigen klar erkennbar ist O Du, Dessen Zeichen den Schauenden Beweise sind O Du, Dessen Buch ein Schreiben für die Überzeugten ist O Du, Dessen Vergebung die Zuflucht der Sünder ist O Du, Dessen Erbarmen den Wohltätigen nahe istEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!75.O Du, Dessen Name gesegnet ist O Du, Dessen Stellung gehoben ist O Du, Dessen Lobpreis erhaben ist O Du, außer dem es keine Gottheit gibt O Du, Dessen Namen heilig sind O Du, Dessen Beständigkeit ewig währt O Du, Dessen Größe Sein Glanz ist O Du, Dessen Herrlichkeit sein Gewand ist O Du, Dessen Wohltaten unermesslich sind O Du, Dessen Gunst beweise unzählbar sindEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!76.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Helfer O Du Verkünder O Du Vertrauenswürdiger O Du Gedachter O Du Starker O Du Kräftiger O Du Zeuge O Du Besonnener O Du Lobenswerter O Du RuhmreicherEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!77.O Du, dem der ruhmreiche Thron gehört O Du, dem die treffende Rede gehört O Du, dem die angemessene Gnade gehört O Du, dem die starke Kraft gehört O Du, dem die Versprechen und die Drohungen gehören O Du Naher, der Du nicht fern bist O Du lobenswerter Freund O Du, der Du Zeuge aller Dinge bist O Du, der Du Deinen Dienern gegenüber niemals ungerecht bist O Du, der Du dem Menschen näher als seine Halsschlagader bistEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!78.O Du, der Du weder Partner noch Helfer hast O Du, dem nichts gleich oder ähnlich ist O Du Schöpfer der Sonne und des leuchtenden Mondes O Du dem unglücklichen Armen Reichtum Schenkender O Du Ernährer des kleinen Kindes O Du Erbarmer des alten Menschen O Du Beschützer des ängstlichen Hilfe Suchenden O Du, der Du Deinen Diener siehst O Du, der Du die Bedürfnisse Deiner Diener kennst O Du, der Du aller Dinge mächtig bistEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!79.O Du, dem Großzügigkeit und Gunstbeweise gehören O Du, dem Gunst und Gnade gehören O Du, dem Pein und Vergeltung gehören O Du Schöpfer der Atome und des Atems O Du, der Du Araber wie Nichtaraber gleichermaßen inspirierst O Du, der Du Schaden und Schmerz beseitigst O Du, der Du Geheimnisse und Absichten kennst O Du, dem die Ka´ba gehört O Du, der Du die Dinge aus dem Nichts heraus erschaffstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!80.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Gerechter O Du Annehmer O Du Gunst Verleihender O Du Handelnder O Du Bürge O Du Bewirker O Du Vollkommener O Du Hervorbringer O Du Verlangender O Du, nach dem verlangt wirdEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!81.O Du, der Du mit Deiner Macht Wohltaten erwiest O Du, der Du mit Deiner Fülle Ehrenbezeugungen erwiest O Du, der Du mit Deiner Nachsicht zurückkehrtest O Du, der Du mit Deiner Macht Kraft spendetest O Du, der Du mit Deiner Weisheit alles bewertetest O Du, der Du mit Deinem Kalkül über alles richtetest O Du, der Du mit Deinem Wissen alles vorausplantest O Du, der Du mit Deiner Nachsicht vergabst O Du, der Du mit Deiner Erhabenheit nah warst O Du, der Du mit Deiner Nähe erhaben warstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!82.O Du, der Du erschaffst, was Du willst O Du, der Du tust, was Du willst O Du, der Du auf den rechten Weg führst, wen Du willst O Du, der Du irreführst, wen Du willst O Du, der Du verzeihst, wem Du willst O Du, der Du bestrafst, wen Du willst O Du, der Du Reue nimmst, von wem Du willst O Du, der Du im Mutterleib formst, wie Du willst O Du, der Du in der Schöpfung vermehrst, was Du willst O Du, der Du Dein Erbarmen schenkst, wem Du willstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!83.O Du, der Du Dir weder Ehefrau noch Kinder nimmst O Du, der Du an Deiner Herrschaft niemanden Teil haben lässt O Du, der Du allem ein Maß gabst O Du, Dessen Barmherzigkeit niemals vergeht O Du, der Du die Engel zu Gesandten machest O Du, der Du im Himmel Sternzeichen bildest O Du, der Du die Erde zum Wohnsitz machtest O Du, der Du den Menschen aus Wasser hervorbrachtest O Du, der Du alles mit Zahlen berechnetest O Du, Dessen Wissen alles umfasstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!84.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Einziger O Du Einzelner O Du Einer O Du Unvergänglichster O Du Ruhmreichster O Du Stärkster O Du Majestätischster O Du Wahrhaftigster O Du Rechtschaffenster O Du EwigerEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!85.O Du Wissen derer, die Dich kennen O Du Angebeteter derer, die Dich anbeten O Du, der Du denen dankbar bist, die Dir danken O Du Erwähnter derer, die Dich erwähnen O Du Gepriesener derer, die Dich preisen O Du, der Du denen bist, die nach Dir verlangen O Du Gerühmter derer, die Dich als Gott erklären O Du Geliebter derer, die Dich lieben O Du, der Du von denen angestrebt wirst, die Dich begehren O Du Ziel derer, die Dich häufig besuchenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!86.O Du, außer Dessen Herrschaft es keine Herrschaft gibt O Du, Dessen Lob Deine Diener nicht ermessen können O Du, Dessen Majestät Deine Diener nicht beschreiben können O Du, Dessen Vollkommenheit die Augen nicht wahrnehmen können O Du, Dessen Attribute der Verstand nicht begreifen kann O Du, Dessen Herrlichkeit die Gedanken nicht erreichen können O Du, Dessen Eigenschaften die Menschen nicht angemessen beurteilen können O Du, Dessen Urteil die Diener nicht Widerlegen können O Du, Dessen Zeichen in allen Dingen sichtbar sindEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!87.O Du Geliebter der Weinenden O Du Schütze der Vertrauenden O Du, der Du den Felgleitenten den rechten Weg weist O Du Freund der Gläubigen O Du Vertrauter der sich Erinnernden O Du Mächtigster der Mächtigen O Du Scharfsichtigster der Schauenden O Du Intelligentester der Wissenden O Du Unterschlupf der Betrübten O Du Helfer derer, die helfenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!88.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Großzügiger O Du Größe Verleihender O Du Spender von Gunstbeweisen O Du Gewährer O Du Bereicherer O Du Leben Schenkender O Du Urheber O Du zufrieden Steller O Du Erlöser O Du WohltäterEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!89.O Du allem Genügender O Du über allem Stehender O Du, dem nichts ähnelt O Du, Dessen Herrschaft durch nichts gesteigert wird O Du, in Dessen Schatzkammer es an nichts fehlt O Du, dem nichts verborgen bleibt O Du, dem nichts ebenbürtig ist O Du, der Du die Schlüssel zu allen Dingen in der Hand hältst O Du, Dessen Barmherzigkeit alles umfasst O Du, der Du alles bestehen und vergehen lässtEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!90.O Du, außer dem niemand das Verborgene kennt O Du, außer dem niemand das Böse beseitigt O Du, außer dem niemand den Befehl führt O Du, außer dem niemand die Sünden verzeihst O Du, außer dem niemand die Herzen prüft O Du, außer dem niemand die Schöpfung erschafft O Du, außer dem niemand die Wohltaten vollendet O Du, außer dem niemand den Regen herab sendet O Du, außer dem niemand die Toten wieder belebt O Du, außer dem bestimmt niemand wirklich bereichertEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!91.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Beseitiger O Du Erleichterer O Du Öffner O Du Retter O Du Garant O Du Gebieter O Du Verbieter O Du Hoffnung O Du Erhoffter O Du große HoffnungEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!92.O Du Unterstützer der Schwachen O Du Schatz der Armen O Du Gefährte der Fremden O Du Helfer der Freunde O Du Bezwinger der Feinde O Du Aufrichter der Himmel O Du Beseitiger des Unglücks O Du Vertreter der Freunde O Du Geliebter der Frommen O Du Gott der ReichenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!93.O Du Anfang und Ende aller Dinge O Du Gott und Gestalter aller Dinge O Du Ernährer und Schöpfer aller Dinge O Du Erschaffer und Herrscher aller Dinge O Du Begrenzer und Erweiterer aller Dinge O Du Ursprung und Wiederkehr aller Dinge O Du Veranlasser und Bewerter aller Dinge O Du Erzieher und Verwalter aller Dinge O Du Zusammenroller und Verwandler aller Dinge O Du Lebensspender und Lebensnehmer aller DingeEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!94.O Du Wohlwollendster aller Erwähnenden und Erwähnten O Du Wohlwollendster aller Dankenden und Bedankten O Du Wohlwollendster aller Lobenden und Gelobten O Du Wohlwollendster aller Bezeugenden und Bezeugten O Du Wohlwollendster aller Anbetenden und Angebeteten O Du Wohlwollendster aller Antwortenden und all derer, denen geantwortet wird O Du Wohlwollendster aller Vertrauen Empfindenden und Vertrauten O Du Wohlwollendster aller Gefährten und Genossen O Du Wohlwollendster aller Ziele, o Du Wohlwollendster aller Wünsche O Du Wohlwollendster aller Liebenden und GeliebtenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!95.O Du, der Du jenen, die Dich rufen, antwortest O Du, der Du jene, die Dir gehorchen, liebst O Du, der Du jenen, die Dich lieben, nahe bist O Du, der Du um jene weißt, die zu Dir streben O Du, der Du gegenüber jenen, die auf Dich hoffen, großzügig bist O Du, der Du jene, die gegen Dich aufsässig sind, mit Nachsicht behandelst O Du, der Du der Du in Deiner Nachsicht weise bist O Du, der Du in deinem Urteil majestätisch bist O Du, der Du in Deiner Größe barmherzig bist O Du, der Du in Deiner Wohltätigkeit ohne Anfang bistEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!97.Oh Du, den das Hören (von einer etwas) nicht vom Hören (etwas anderem) ablenkt Oh du, den das Vernichten (von einer Arbeit) nicht vom Verrichten (einer anderen) abhält Oh Du, den das Aussprechen (eines Wortes) nicht am Aussprechen (eines anderen) hindert Oh Du, der Du durch das Stellen (einer Frage) nicht vom Stellen (einer anderen) abgebracht wirst Oh Du, der Du des Drängens der Beharrlichen nicht überdrüssig wirst Oh Du, der Du die Brüste der Gläubigen durch Hingabe weitetest Oh Du, der Du die Herzen der Bescheidenen durch Dein Gedenken erleichterst Oh Du, der Du den  Herzen der Sehnsüchtigen niemals fern bist Oh Du, der Du dem Streben der Strebenden Ziel bist Oh Du, dem in den Welten nichts verborgen bleibtEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!98.Oh Du, dessen Wissen von Anbeginn an existiert Oh Du, dessen Versprechen aufrichtig ist Oh Du, dessen Nachsicht offenkundig ist Oh Du, dessen Befehl dominiert Oh Du, dessen Buch unmissverständlich ist Oh Du, dessen Urteil existiert Oh Du, dessen Quran ruhmreich ist Oh Du, dessen Herrschaft ohne Anfang ist Oh Du, dessen Gunst beständig ist Oh Du, dessen Thron herrlich ist Ehre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!99.Oh Du Herr aller Herren Oh Du Öffner aller Türen Oh Du Urheber aller Gründe Oh Du Gewährer aller Belohnungen Oh Du der die Wahrheit inspirierte Oh Du Erschaffer der Wolken Oh Du, dessen Strafen hart sind Oh Du, dessen Abrechnung schnell erfolgt Oh Du, zu dem die Rückkehr ist Oh Du, Verzeihender Oh Du gnädiger VergebenderEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!100.Ich flehe Dich durch deine Namen an:Oh Du unsere Herr Oh Du unser Gott Oh Du unsere Meister Oh Du unser Freund Oh Du unser Erretter Oh Du unser Behüter Oh Du unser Allmächtiger Oh Du unser Ernährer Oh Du unser Wegweiser Oh Du unser BeistandEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!

Dua Jauschan al-Kabir [Teil I]

Das Wort „Jauschan“ ist persischen Ursprungs. Es bedeutet eigentlich so viel wie „(Schutz-)Schild. Aber es bezeichnet auch zwei Gebete, nämlich Jauschan al-Kabir und Jawschan al Saghir (großes und kleines Schild) die auf den Propheten (ص) zurückgehen und von der Ahl-ul-Bayt (ع) überliefert wurden.Jauschan al-Kabir wurde von Imam Musa al-Kazem (ع) überliefet. Seine Überlieferungskette reicht von Musa al-Kazem (ع) über Jaafar ibn Mohammad as-Sadiq (ع), Mohammad ibn Ali al-Baqir (ع), Ali ibn al-Husayn (ع), Husayn ibn Ali (ع) und Ali ibn Abi Talib (ع) bis zum Propheten (ص) zurück.Dieses Bittgebet wurde während eines Krieges offenbart. Wahrscheinlich wurde es im Krieg von Uhud überliefert, jedoch ganz genau weiß man es nicht mehr. Die Gefechte wurden unmittelbar vor der Offenbarung immer hitziger und intensiver. Der Prophet (ص) befürchtete, sein Körper werde von seiner Rüstung zerquetscht. Er öffnete seine Hände und betete zu Allah (swt). Da öffneten sich die Tore des Himmels. Der Erzengel Gabriel erschien und sprach zum Propheten (ص): „ Oh Mohammad, dein Herr schickt dir Seinen Frieden und Seinen Segen. Er möchte, dass du deine Rüstung ablegst und dieses Gebet sprichst. Es wird dir und deinen Anhängern einen bessren Schutz bieten!“1.Oh mein Gott, ich flehe Dich durch Deine Namen an:Gott Du Barmherziger Du Erbarmer Du Wissender Du Sanftmütiger Du Herrlicher Du Weiser Du Anfangsloser Du Aufrechterhalter Du GroßzügigerEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!2.Oh Du Herr aller Herren Oh Du Erhörer aller Gebete Oh Du Besitzer aller guten Dinge Oh Du, der Du den Rang (Menschen) erhöhst Oh Du, Dessen Segen prächtig ist Oh Du, der Du uns unsere Fehler vergibst Oh Du, der Du die Katastrophen von uns fern hältst Oh Du, der Du alles hörst Oh Du, der Du die Wünsche erfüllst Oh Du, der Du die Geheimnisse und das Verborgene kennstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!3.Oh Du Seligster aller Vergeber Oh Du Seligster aller Helfer Oh Du Seligster aller Richter Oh Du Seligster aller Eroberer Oh Du Seligster aller Angebeteten Oh Du wahrer Besitzer aller Erben Oh Du Seligster aller Preisenden Oh Du Seligster aller Ernährer Oh Du Seligster aller Unterscheidenden Oh Du Seligster aller WohltäterEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!4.Oh Du Besitzer von Ehre und Schönheit Oh Du Besitzer von Herrschaft und Pracht Oh Du Besitzer von Allmacht und Vollkommenheit Oh Du, der Du groß und erhaben bist Oh Du, der Du unermesslich stark bist Oh Du, Dessen Strafen streng sind Oh Du, der Du schnell richtest Oh Du, bei dem sich die schönsten Belohnungen befinden Oh Du, bei dem sich die Mutter aller Bücher befindet Oh Du, der du die schweren Wolken erschaffstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!5.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:Oh Du Gnädiger Oh Du Großzügiger Oh Du gerecht Waltender Oh Du Vergeber Oh Du Beweis Oh Du unumschränkter Herrscher Oh Du Erhabener Oh Du, bei dem wir Beistand suchen Oh Du Besitzer der Gunst und der Beredsamkeit Oh Du, der Du uns Sicherheit gibtEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!6.Oh Du, Dessen Größe sich alles unterwirft Oh Du, Dessen Allmacht sich alles unterordnet Oh Du, vor Dessen Ehre sich alles erniedrigt Oh Du, Dessen Würde alles Folge leistet Oh Du, Dessen Herrschaft sich alles fügt Oh Du, aus Furcht vor dem sich alles beugt Oh Du, aus Furcht vor dem sich die Berge spalten Oh Du, Dessen Befehl die Himmel aufrecht erhält Oh Du, mit Dessen Erlaubnis die Erde von Bestand ist Oh Du, der Du nicht ungerecht gegen die Bewohner des Königreichs handelstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!7.Oh Du, der Du Sünden verzeihst Oh Du, der Du das Unheil beseitigst Oh Du letzte Instanz der Hoffnungen Oh Du, Dessen Gaben reichlich sind Oh Du, Dessen Geschenke außerordentlich sind Oh Du, der Du Deine Geschöpfe ernährst Oh Du Richter über Leben und Tod Oh Du, der Du die Klagen erhörst Oh Du Sender der Armeen Oh Du Befreier der GefangenenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!8.Oh Du Besitzer von Lob und Preis Oh Du Besitzer von Ruhm und Glanz Oh Du Besitzer von Ehre und Pracht Oh Du Besitzer des Vertrags und seiner Einhaltung Oh Du Besitzer von Vergebung und Zufriedenheit Oh Du Besitzer von Gunst und Güte Oh Du Besitzer von Entscheidung und Urteil Oh Du Besitzer von Macht und Ewigkeit Oh Du Besitzer von Freigiebigkeit und Gunstbeweisen Oh Du Besitzer von Wohlwollen und LoyalitätEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!9.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:Oh Du Verhinderer Oh Du Verteidiger Oh Du Heilsamer Oh Du Hörender Oh Du Erhörender Oh Du Erschaffer Oh Du Fürsprecher Oh Du Versammler Oh Du weit Reichender Oh Du VermögenderEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!10.Oh Du Erschaffer alles Erschaffenen Oh Du Schöpfer aller Geschöpfe Oh Du Versorger all dessen, was versorgt wird Oh Du Herrscher aller Beherrschten Oh Du Erlöser aller Leidenden Oh Du Aufheiterer aller Bekümmerten Oh Du Erbarmer aller Erbarmungswürdigen Oh Du Beistand aller Enttäuschten Oh Du Verhüller aller Fehler Oh Du Zuflucht aller UnterdrücktenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!11.Oh Du mein Helfer in der Not Oh Du meine Hoffnung im Unglück Oh Du mein Vertrauter in der Einsamkeit Oh Du mein Gefährte in der Fremde Oh Du Wohltäter meines Glücks Oh Du Vertreiber meiner Sorgen Oh Du meine Stütze im Elend Oh Du meine Zuflucht im Notfall Oh Du mein Helfer in meiner Furcht Oh Du mein Wegweiser in meiner UnsicherheitEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!12.Oh Du, der Du das Verborgenen kennst Oh Du, der Du die Sünden vergibst Oh Du, der Du Fehler verhüllst Oh Du, der Du Sorgen vertreibst Oh Du, der Du Herzen schmückst Oh Du, der Du Herzen erleuchtest Oh Du, der Du Herzen heilst Oh Du, der Du von den Herzen geliebt wirst Oh Du, dem die Herzen vertrauenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!13.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:Oh Du Majestätischer Oh Du Schöner Oh Du Sachwalter Oh Du Bürge Oh Du Wegweiser Oh Du Begnadigender Oh Du Sachkundiger Oh Du Gütiger Oh Du Mächtiger Oh Du HerrscherEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!14.Oh Du Wegweiser der Verwirrten Oh Du Zuflucht der Zuflucht Suchenden Oh Du Schrei der um Hilfe Schreienden Oh Du Schutz der Schutz Suchenden Oh Du Zuflucht der Ungehorsamen Oh Du, der Du den Sündern vergibst Oh Du, der DU den Ängstlichen Sicherheit gibst Oh Du, der Du Dich der Schwachen erbarmst Oh Du, Vertrauter der Einsamen Oh Du, der Du den Ruf derer, die sich in einer Notlage befinden, erhörstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!15.Oh Du Besitzer von Freigebigkeit und Wohltätigkeit Oh Du Besitzer von Güte und Dankbarkeit Oh Du Besitzer von Sicherheit und Gnade Oh Du Besitzer von Heiligkeit und Vollkommenheit Oh Du Besitzer von Weisheit und Beredsamkeit Oh Du Besitzer von Barmherzigkeit und Zufriedenheit Oh Du Besitzer von Argument und Beweis Oh Du Besitzer von Größe und unumschränkter Macht Oh Du Besitzer von Vergebung und Verzeihung Oh DU Besitzer des Mitleids und des um Hilfe BittendenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!16.Oh Du, der Du der Herr von allem bist Oh Du , der Du Gott von allem bist Oh Du, der Du Schöpfer von allem bist Oh Du, der Du über allem stehst Oh Du, der Du vor allem da warst Oh Du, der Du nach allem sein wirst Oh Du, der Du alles weißt Oh Du, der Du Macht über alle Dinge besitzt Oh Du, der Du alles erschaffst Oh Du, der Du beständig bist, während alles andere vergänglich istEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!17.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:Oh Du Treuer Oh Du Beschützer Oh Du Urheber Oh Du Unterweiser Oh Du Verkünder Oh Du Erleichterer Oh Du Verschönerer Oh Du Verherrlicher Oh Du Helfer Oh Du Farbe GebenderEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!18.Oh Du, Dessen Besitz ewig ist Oh Du, Dessen Majestät groß ist Oh Du, Dessen unumschränkte Herrschaft immer während ist Oh Du, der Du Dein Dienern gegenüber barmherzig bist Oh Du, der Du alles weißt Oh Du, der Du nachsichtig gegenüber jenen bist, die Dich abweisen Oh Du, der Du gegenüber jenen, die auf Dich hoffen, großzügig bist Oh Du, der Du in Deinen Urteilen weise bist Oh Du, der Du in Deiner Herrschaft nachsichtig bist Oh Du, der Du in Deiner Nachsicht allwissend bistEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!19.Oh Du, außer Dessen Güte wir uns nichts erhoffen Oh Du, außer Dessen Gerechtigkeit wir nichts fürchten Oh Du, außer Dessen Rechtschaffenheit wir nichts erwarten Oh Du, außer Dessen Vergebung wir nichts erwarten Oh Du, außer Dessen Besitz nichts überdauert Oh Du, außer Dessen unumschränkter Macht es keine unumschränkte Macht gibt Oh Du, außer Dessen Beweis es keinen Beweis gibt Oh Du, Dessen Barmherzigkeit alles umschließt Oh Du, Dessen Barmherzigkeit Deinen Zorn übertrifft Oh Du, Dessen Wissen alles umfasstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!20.Oh Du Befreier von Sorgen Oh Du Beseitiger allen Leids Oh Du Vergeber von Sünden Oh Du, der Du Reue akzeptierst Oh Du Schöpfer des Geschöpfer Oh Du, der Du Deinem Versprechen treu bist Oh Du, Ernährer der Kinder Oh Du, der Du Deinen Vertrag einhälst Oh Du, der Du das Verborgene kennst Oh Du, der Du die Samenkörner spaltestEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!21.Ich flehe Dich durch Deinen Namen an:Oh Du, Höchster Oh Du, Treuer Oh Du, Freund Oh Du, Reicher Oh Du, Füllender Oh Du, Reiner Oh Du, Zufriedner Oh Du , Offenbarer Oh Du, Verborgener Oh Du, StarkerEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!22.Oh Du, der Du das Schöne enthüllst Oh Du, der Du das Hässliche Verhüllst Oh Du, der Du das Verbrechen nicht gleich bestrafst Oh Du, der Du den Schleier nicht zerreißt Oh Du, Dessen Vergebung groß ist Oh Du, der Du Übertretungen ungestraft lässt Oh Du, Dessen Vergebung allumfassend ist Oh Du, Dessen Barmherzigkeit weitreichend ist Oh Du, Gefährte aller stillen Gebete Oh Du, letzte Instanz aller BeschwerdenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!23.Oh Du, Besitzer der im Überfluss vorhandenen Gnade Oh Du, Besitzer der weit reichenden Barmherzigkeit Oh Du, Besitzer der außerordentlichen Weisheit Oh Du, Besitzer der absoluten Macht Oh Du, Besitzer des schlagenden Arguments Oh Du, Besitzer der offenkundigen Großzügigkeit Oh Du, Besitzer der erhabenen Attribute Oh Du, Besitzer dauerhaften Ansehens Oh Du, Besitzer großer Stärke Oh Du, Besitzer vergangener GunstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!24.Oh Du, Richter aller Richter Oh Du, Gerechtester aller Gerechten Oh Du, Aufrichtigster aller Aufrichtigen Oh Du, Offenkundigster aller Offenkundigen Oh Du, Reinster aller Reinen Oh Du, Schönster aller Geschöpfe Oh Du, Schnellster all jener, die abrechnen Oh Du, der Du besser hörst als alle anderen Oh Du, Großzügigster der Großzügigen Oh Du, Barmherzigster der Barmherzigen Oh Du, der Du am erfolgreichsten Fürsprache einlegstEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!!25.Oh Du, Schöpfer der Himmel Oh Du, der Du die Finsternis hervorbrachtest Oh Du, der Du die Geheimnisse kennst Oh Du, der Du dich der Tränen erbarmst Oh Du, der Du die Blößen verhüllst Oh Du, der du das Unheil beseitigst Oh Du, der Du die Toten wieder erweckst Oh Du, der Du das Gute verstärkst Oh Du, der Du Segen herab sendest Oh Du, Dessen Bestrafung streng sindEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!26.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Gestalter O Du Bewerter O Du Bereiniger O Du Erleuchter O Du Versorger O Du Aufschieber O Du Erleichterer O Du Mahner O Du Verkünder O Du Vorsorge TreffenderEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!27.O Du Gott des heiligen Hauses O Du Gott des heiligen Monats O Du Gott der heiligen Moschee O Du Gott des heiligen Landes O Du Gott der Säule und des heiligen Ortes O Du Gott der heiligen Ka´ba O Du Gott des Erlaubten und des Verbotenes O Du Gott des Lichtes und der Finsternis O Du Gott der Begrüßung und des Grußes O Du Gott der Majestät und der GroßzügigkeitEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!28.O Du Stütze derer, die keine Stütze haben O Du Rückhalt derer, die keinen Rückhalt haben O Du Stolz derer, die keinen Stolz haben O Du Beistand derer, die keinen Beistand haben O Du Zufluchtsorts derer, die keinen Zufluchtsorts haben O Du Ruhm derer, die keinen Ruhm haben O Du Kraft derer, die keine Kraft haben O Du Unterstützer derer, die keinen Unterstützer haben O Du Vertrauter derer, die keinen Vertrauten haben O Du Reichtum derer, die keinen Reichtum habenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!29.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Unerschütterlicher O Du immer Währender O Du Erbarmer O Du Richter O Du Allwissender O Du Beschützer O Du gerechter Verteiler O Du Unfehlbare O Du Begrenzer O Du ErweitererEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!30.O Du Beschützer derer, die Deinen Schutz suchen O Du Erbarmer derer, die Dich um Erbarmen anflehen O Du Erretter derer, die Dich um Erlösung bitten O Du Hüter derer, die Sich Deiner Obhut anvertrauen O Du Wohltäter derer, die Deine Wohltaten ersterben O Du Wegweiser derer, die nach Deiner Weisung verlangen O Du Helfer derer, die Dich um Hilfe ersuchen O Du Beistand derer, die sich Deinen Beistand herbei sehnen O Du Schrei derer, die um Hilfe rufen O Du Vergeber derer, die sich deine Vergebung erhoffenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!31.O Du großzügig Verzeihender O Du, Dessen Gnade groß ist O Du, Dessen Wohlwollen ohne Anfang ist O Du, Dessen Kunst nachsichtig ist O Du, Dessen Nachricht beständigen ist O Du, der Du die Sorgen bewältigst O Du, der Du den Schaden beseitigst O Du, der Du die Reichtümer besitzt O Du, der Du gerecht richtestEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!32.O Du Allmächtiger, der Du unbesiegbar bist O Du Nachsichtiger, der Du nicht gewünscht wirst O Du Aufmerksamer, der Du niemals schläfst O Du Unerschütterlicher, der Du niemals vergehst O Du Lebendiger, der Du niemals stirbst O Du König, der Du niemals zugrunde gehst O Du Überlebender, der Du niemals untergehst O Du Allwissender, der Du niemals unwissend bist O Du Unvergänglicher, der Du nicht auf Nahrung angewiesen bist O Du Starker, der Du niemals schwach bistEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!33.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Einer O Du Finder O Du Bezeuger O Du Ruhmreicher O Du Wegweiser O Du Wiederbeleber O Du Erbe O Du Schaden Zufügender O Du Wohltäter O Du den rechten Weg WeisenderEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!34.O Du Prachtvollster aller Prachtvollen O Du Großzügigster aller Großzügigsten O Du Barmherzigster aller Barmherzigen O Du Richter aller Richter O Du, der Du mehr weißt als alle anderen O Du, der Du vor allem anderen existiertest O Du Größter aller Größten O Du Majestätischster aller Majestätischen O Du Kraftvollster aller Kraftvollen O Du Gütigster aller GütigenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!35.O Du, der Du Deine Versprechen erfüllst O Du, der Du in der Erfüllung Deiner Versprechen stark bist O Du, der Du in Deiner Stärke erhaben bist O Du, der Du in Deiner Erhabenheit nah bist O Du, der Du in Deiner Nähe nachsichtig bist O Du, der Du in Deiner Nachsicht ehrenhaft bist O Du, der Du in Deiner Ehrenhaftigkeit mächtig bist O Du, der Du in Deiner Macht groß bist O Du, der Du in Deiner Größe ruhmreich bist O Du, der Du in Deinem Ruhm lobenswert bistEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!36O Du, dem sich alles unterwirft O Du, für den alles existiert O Du, für den alles vorhanden ist O Du, dem gegenüber alles bereut O Du, vor dem sich alles fürchtet O Du, den alles preist O Du, der Du alles aufrecht erhältst O Du, dem alles gehorcht O Du, an den sich alles wendet O Du, außer Dessen Antlitz alles untergehtEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!37.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du allem Genügender O Du Heiler O Du Treuer O Du Gesundheit Schenkender O Du Erhabener O Du Einladender O Du Zufriedener O Du Richter O Du Ewiger O Du den rechten Weg WeisenderEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!38.O Du, außer dem es keinen Ausweg gibt O Du, außer dem es keinen Unterschlupf gibt O Du, außer dem es keine Zuflucht gibt O Du, außer dem man niemandem vertrauen kann O Du, außer dem es keine Ziele gibt O Du, außer dem es keine Befreiung gibt O Du, außer dem nichts verlangt wird O Du, außer dem nichts angebetet wird O Du, außer dem man niemanden um Hilfe bittet O Du, bei dem alle Kraft und alle Macht liegenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!39.O Du Wohlwollendster aller Ehrfurcht Gebietenden O Du Wohlwollendster aller Erwünschten O Du Wohlwollendster aller Begehrten O Du Wohlwollendster aller Verantwortlichen O Du Wohlwollendster aller Ziele O Du Wohlwollendster aller Erwähnten O Du Wohlwollendster aller Hilfreichen O Du Wohlwollendster aller Geliebten O Du Wohlwollendster aller Herabsendenden O Du Wohlwollendster all jener, deren Vertrauen man suchtEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!40.O Du, der Du erschaffen und geordnet hast O Du, der Du bewehrt und den rechten Weg gewiesen hast O Du, der Du das Unheil vertreibst O Du, der Du die stillen Gebete erhörst O Du, der Du die Ertrinkenden rettest O Du, der Du die Zugrunde Gehenden birgst O Du, der Du die Kranken heilst O Du, der Du leben und sterben lässt O Du, der Du lachen und weinen lässt O Du, der Du vom rechten Weg abirren und zu Dir hinleiten lässtEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!41.Ich flehe Dich durch Deine Namen:O Du Vergeber O Du Verhüller O Du Bezwinger O Du Mächtiger O Du Beobachter O Du Schöpfer O Du Dankbarer O Du Dich Erinnernder O Du Retter O Du BezwingerEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!42.O Du, dem zu Land und zu Wasser Wege offen stehen O Du, Dessen Zeichen die Horizonte schmücken O Du, Dessen Beweise in den Zeichen liegen O Du, Dessen Macht sich im Tode zeigt O Du, Dessen Ansehen sich in den Gräbern zeigt O Du, Dessen Herrschaft sich in der Auferstehung zeigt O Du, Dessen Respekt sich in der Rechenschaft zeigt O Du, Dessen Urteil sich auf der Waage zeigt O Du, Dessen Barmherzigkeit sich im Paradies zeigt O Du, Dessen Bestrafung sich im Feuer der Hölle zeigtEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!43.O Du, zu dem die Ängstlichen fliehen O Du, bei dem die Sünder Unterschlupf suchen O Du, an den sich die Reuenden enden O Du, bei dem die Aufsässigen Zuflucht suchen O Du, den die Asketen begehren O Du, den diejenigen, die nicht im Irrtum sind, anflehen O Du, Dessen Vertrauen diejenigen, die nach ihm verlangen, suchen O Du, auf den die Wohltäter stolz sind O Du, auf den sich die Ergebenen verlassen O Du, der Du die Überzeugten Ruhe finden lässtEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!44.O Du Nächster aller Nahen O Du Liebster aller Lieben O Du Größter aller Großen O Du Kraftvollster aller Kraftvollen O Du Stärkster aller Starken O Du Reichster aller Reichen O Du Freigebigster aller Freigebigen O Du Mitleidvollster aller Mitleidvollen O Du Barmherzigster aller Barmherzigen O Du Majestätischster aller MajestätischenEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!45.Ich flehe Dich durch deine Deine Namen an:O Du Naher O Du Aufmerksamer O Du Geliebter O Du Beantworter O Du Abrechner O Du Heiler O Du Seher O Du Kündiger O Du Erleuchter O Du VerkünderEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!46.O Du unbesiegbare Sieger O Du unerschaffner Erschaffer O Du nie hervorgebrachter Schöpfer O Du souveräner König O Du unbezwingbare Bezwinger O Du Aufrichter, der Du niemals aufgerichtet wirst O Du Bewahrer, der Du niemals bewahrt wirst O Du Retter, der Du niemals gerettet wirst O Du Zeuge, der Du niemals verborgen bist O Du Naher, der Du niemals fern bistEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!47.O Du Licht aller Lichter O Du Erleuchter des Lichts O Du Gestalter des Lichts O Du Schöpfer des Lichts O Du Abschätzer des Lichts O Du Lenker des Lichts O Du Lichts, das vor allen Lichtern da war O Du Lichts, das nach allen Lichtern da sein wird O Du Lichts, das über allen Lichtern steht O Du Lichts, dem kein Licht ebenbürtig istEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!48.O Du, Dessen Gaben ehrenhaft sind O Du, Dessen Handeln nachsichtig ist O Du, Dessen Nachsicht beständig ist O Du, Dessen Wohltätigkeit ohne Anfang ist O Du, Dessen Wort die Wahrheit ist O Du, Dessen Versprechen aufrichtig ist O Du, Dessen Vergebung gnädig ist O Du, Dessen Bestrafung gerecht ist O Du, Dessen Erwähnung angenehm ist O Du, Dessen Vertrautheit köstlich istEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!49.Ich flehe Dich durch Deine Namen an:O Du Gewährer O Du Unterscheider O Du Veränderer O Du Erleichterer O Du Erniedriger O Du Offenbarer O Du Verwandler O Du Verschönerer O Du Vollender O Du BevorzugerEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!50.O Du, der Du siehst, aber nicht gesehen wirst O Du, der Du erschaffst, aber nicht erschaffen wurdest O Du, der Du den rechten Weg weist, dem aber nicht der Weg gewiesen wird O Du, der Du wiederbelebst, aber selbst nicht wiederbelebt wirst O Du, der Du speist, aber nicht gespeist wirst O Du, der Du beistehst, dem aber nicht beigestanden wird O Du, der Du richtest, über den aber nicht gerichtet wird O Du, der Du herrschst, aber nicht beherrscht wirst O Du, der Du weder zeugst noch gezeugt wirst O Du, dem niemand gewachsen istEhre sei Dir, neben dem es keine Gottheit gibt! Du bist Sicherheit und Frieden! Errette uns vor dem Feuer der Hölle!

Dou Faraj

Anmerkungen zur Aussprache der Transliteration: Ee = langes „ i “ W = wie das „W“ im Englischen Th = das englische „Th“ Z = weiches „S“ J = Dsch 3 wie 3ali 7 wie 7assan, 7ussein 2 wie in mascha2allahIlaahi 3athuma-l-balaa2 wa bari7a-l-khafaa2 wa-nkaschafa-l-ghitaa2 wa-nqata3a-r-rajaa2 wa dhaaqati-l-2ardh wa muni3ati-s-samaa2 wa anta-l-musta3aanu wa ilayka-l-muschtakaa wa 3alayka-l-mu3awwalu fi-l-schiddati wa-r-rakhaa2 allahumma salli 3ala mu7ammadin wa aali mu7ammad uli-l-2amri-l-latheena faradhta 3alayna taa3atahum wa 3arraftana bithaalika munzilatahum fafarriju 3anna bi7aqqihim farajan 3aajilan qareeban kalam7i-l-basari aw huwa aqrab ya  mu7ammadu ya 3aliy ya 3aliyyu ya mu7ammad ikfiyaani fa2innakuma kaafiyaan wa-nsuraani fa2innakuma naasiraan ya mawlaana ya saa7iba-z-zamaan alghauth alghauth alghauth adrikni adrikni adrikni assaa3ah assaa3ah assaa3ah al3ajal al3ajal al3ajal ya ar7ama-r-raa7imeen bi7aqqi mu7ammadin wa aalihi-t-taahireenOh Allah, furchtbar war das Unglück, und seine üblen Konsequenzen sind sichtbar, die Verhüllung wurde entfernt, (alle) Hoffnungen wurden abgeschnitten, die (massenhafte) Erde ist geschrumpft (sodass nur wenig verschont ist), die himmlischen Segnungen wurden zurückgehalten.Du allein kannst helfen, wir wenden uns mit unserer Sorge und unserem Kummer an Dich, wir haben volles Vertrauen in Dich, in der Zeit der Bedrängnis, wie auch in guten und glücklichen Zeiten.Oh Allah, sende Deine Segnungen auf Muhammad und seine reine Nachkommenschaft, denen wir aufgrund Deines Befehls gehorchen müssen, durch welchen wir ihrem Rang und Stellung gewahr werden, und lass Freude dem Schmerz für uns folgen, um ihren Willen, sofort, im Handumdrehen, noch rascher als das.Oh Muhammad, oh Ali, oh Ali, Oh Muhammad, gebt mir genug, denn ihr beide versorgt genügend. Helft mir, denn ihr beide helft und schützt. Oh unser Herr, oh Imam der Zeit, Hilf! Hilf! Hilf! Erreiche mich! Erreiche mich! Erreiche mich! Sofort, zu dieser Stunde! Sofort, zu dieser Stunde! Sofort, zu dieser Stunde! Schnell! Schnell! Schnell, oh Allbarmherziger, um den Willen Muhammads und seiner reinen Nachkommenschaft

Dua Tawasol

 Anmerkungen zur Aussprache der Transliteration: Ee = langes „ i “ W = wie das „W“ im Englischen Th = das englische „Th“ Z = weiches „S“ J = Dsch 3 wie 3ali 7 wie 7assan, 7ussein 2 wie in mascha2allahRufe auf zum Weg deines Herrn mit Weisheit und schöner Ermahnung, und argumentiere mit ihnen auf die beste Art. Wahrlich, dein Herr weiß am besten, wer von Seinem Wege abgeirrt ist; und Er kennt am besten jene, die rechtgeleitet sind. (Qur’an, 16:125) Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen Oh Allah, ich flehe Dich an, und zu Dir wende ich mich, durch deinen Propheten, den Propheten der Gnade, Mohammed, möge Allah ihn und seine Nachkommenschaft segnen, und ihnen Frieden gewähren. Oh Abul-Qasim, Oh Bote Allahs Oh Führer der Gnade, Oh Fürsprecher der Gemeinschaft Oh unser Anführer, oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, stehe uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Abul Hassan, oh Befehlshaber der Treuen, Oh ‚Ali, Sohn des Abu Talib, Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der MenschheitBismillahi-r-ra7mani-r-ra7eem allahumma inni as2aluka wa atawajjahu ilayk binabiyyika nabiyyi-r-ra7mati mu7ammadin salla-llahu 3alayhi wa 2aali ya aba-l-qaasim, ya rasuulallah ya imama-r-ra7mati ya shafee3-al-ummati ya sayyidana wa mawlaana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llaahi-schfa3 lana 3inda-llah ya aba-l-7asan ya ameera-l-mu2mineena ya 3aliyya-bna abi taalibin ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihiOh unser Anführer, Oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Fatima Zahra, Oh Tochter Mohammeds Oh Freude der Augen des Propheten Oh unsere Anführerin, oh unsere Meisterin, Wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, oh Vertraute Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Abu Mohammed, Oh Hassan, Sohn ‚Alis, oh Erkorener, Oh Nachkomme des Boten Allahs, Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit.ya sayyidana wa maylaana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-schfa3 lana 3inda-llah ya faatimatu-z-zahraa2u ya binta mu7ammad ya qurrata 3ayni-r-rasuul ya sayyidatana wa mawlaatana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna biki ila-llah wa qaddamnaaki bayna yaday 7aajaatina ya wajeehatan 3inda-llah ishfa3i lana 3inda-llah
ya aba mu7ammad ya 7asana-bna 3aliy ayyuha-l-mujtaba ya-bna rasuuli-llah ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihiOh Führer der Gnade, Oh Fürsprecher der Gemeinschaft Oh unser Anführer, Oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Aba ‚Abd Allah, Oh Hussain, Sohn ‚Alis, Oh Märtyrer, Oh Nachkomme des Boten Allahs, Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit, Wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Abu Mohammed, Oh ‚Ali, Sohn Al Hussains, Oh Zayn Al Abidin, Oh Niederwerfender vor Allah, Oh Nachkomme des Boten Allahs,ya sayyidana wa mawlana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-schfa3 lana 3inda-llah
ya aba 3abdillah ya 7usaynabna 3aliy, ayyuha-sh-shaheed ya-bna rasuuli-llah ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihi inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-schfa3 lana 3inda-llah ya aba-l-7asan, ya 3aliy-abna-l-7usayn ya zaynu-l-3aabideen ya-bna rasuuli-llah
Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit, Oh unser Anführer, Oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Abu Ja’far, Oh Mohammed, Sohn ‚Alis, Oh Meistwissender, Oh Nachkomme des Boten Allahs, Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit, Oh unser Anführer, Oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Abu ‚Abd Allah,ya 7ujjata-llah 3ala khalqihi ya sayyidana wa mawlaana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihi ya wajeehan 3inda-llahi-schfa3 lana 3inda-llah
ya aba ja3far ya mu7ammad bna 3aliy, ayyuha-l-baaqir ya-bna rasuuli-llah ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihi ya sayyidana wa mawlana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-shfa3 lana 3inda-llah ya aba 3abdillahOh Ja’far, Sohn Mohammeds, Oh Wahrhafter, Oh Nachkomme des Boten Allahs, Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit, Oh unser Anführer, Oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Abu Ibrahim, Oh Musa, Sohn Ja’fars, Oh Ruhiger, Oh Nachkomme des Boten Allahs, Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit, Oh unser Anführer, Oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor.ya ja3fara-bna mu7ammad, ayyuha-s-saadiq ya-bna rasuuli-llah ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihi ya sayyidana wa mawlana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-shfa3 lana 3inda-llahya aba ibraheem ya muusa-bna ja3far, ayyuha-l-kaazim ya-bna rasuuli-llah ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihi ya sayyidana wa mawlana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-shfa3 lana 3inda-llahOh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Abu al Hassan, Oh ‚Ali, Sohn Musas, Oh Hingebungsvoller, Oh Nachkomme des Boten Allahs, Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit, Oh unser Anführer, Oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Abu Ja’far, Oh Mohammed, Sohn ‚Alis, Oh großzügiger Taqi‘ and Frommer, Oh Nachkomme des Boten Allahs, Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit, Oh unser Anführer, Oh unser Meister. ya wajeehan 3inda-llahi-shfa3 lana 3inda-llah ya aba-l-7asan ya 3aliya-bna muusa, ayyuha-r-rida ya-bna rasuuli-llah ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihi ya sayyidana wa mawlana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-shfa3 lana 3inda-llahya aba ja3far ya mu7ammad-bna 3aliy, ayyhua-t-taqiyyu-l-jawaad ya-bna rasuuli-llah ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihi ya sayyidana wa mawlanawir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Abul Hassan, Oh ‚Ali, Sohn Mohammeds, Oh Führer (Hadi) und Reiner (Naqi), Oh Nachkomme des Boten Allahs, Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit, Oh unser Anführer, Oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Abu Mohammed, Oh Hassan, Sohn ‚Alis, Oh Weiser und Krieger, Oh Nachkomme des Boten Allahsinna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-shfa3 lana 3inda-llahya aba-l-7asan, ya 3aliya-bna mu7ammad ayyuha-l-hadi-n-naqiy ya-bna rasuuli-llah ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihi ya sayyidana wa mawlana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-shfa3 lana 3inda-llahya aba mu7ammad, ya 7asan-bna 3aliy ayyuha-z-zakiyyu-l-3askariy ya-bna rasuuli-llahOh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit, Oh unser Anführer, Oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh Erbe Al Hassans, Oh Nachfolger, Oh Aufrechter, Oh Beweis, Oh erwarteter Aufsteher, Oh Mahdi, Oh Nachkomme des Boten Allahs, Oh ausschlaggebendes Argument Allahs über der Menschheit, Oh unser Anführer, Oh unser Meister, wir wenden uns an dich, suchen deine Fürsprache und Befürwortung vor Allah, dir stellen wir unsere offenen Bedürfnisse vor, Oh Vertrauter Allahs, steh uns bei, wenn Allah in Urteil über uns sitzt. Oh unser Anführer, Oh unser Meister,ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihi ya sayyidana wa mawlana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-shfa3 lana 3inda-llahya waseeyya-l-7asani wa-l-khalafa-l-7ujjah ayyuha-l-qaa2imu-l-muntazaru-l-mahdiy ya-bna rasuuli-llah ya 7ujjata-llahi 3ala khalqihi ya sayyidana wa mawlana inna tawajjahna wastaschfa3na wa tawassalna bika ila-llah wa qaddamnaaka bayna yaday 7aajaatina ya wajeehan 3inda-llahi-shfa3 lana 3inda-llah ya sayyidana wa mawlaanaErwähne nun deine Wünsche und flehe Allah an, sie zu erfüllen, danach rezitiere Folgendes: Oh meine Anführer, Oh meine Meister, Ich wende mich an Allah durch euch, Oh meine Imame, meine Unterstützer am Tage meiner Not such ich eure Befürwortung vor Allah, Ich bitte euch in meinem Gefallen zu sprechen vor Allah, erreicht Verzeihung für mich von Allah, und befreit mich von meinen Sünden, durch meine Liebe zu euch und meiner Nähe zu euch, erreicht Erlösung (für mich) von Allah Oh meine Anführer, Oh nahe Freunde Allahs möge Allah jeden von ihnen segnen, und die Feinde Allahs verfluchen welche sie unterdrückt haben und sie unterdrücken werden. Sei es so, Oh Herr der Welten.ya saadati wa mawaaleeya inni tawajjahtu bikum a2immati wa 3uddati liyawmi faqri wa 7aajati ila-llah wa tawassaltu bikum ila-llah wastaschfa3tu bikum ila-llah fa-schfa3u li 3inda-llah wa-stanqiduuni min thunuubi 3inda-llah fa innakum waseelati ila-llah wa bi7ubbikumwa biqurbikum arju najaata-m-mina-llah fa kuunu 3inda-llahi rajaa2ee ya saadaati ya awliyaa2-allah salla-llahu 3alayhim ajma3een wa la3ana-llahu a3daa2-allahi thaalimeehim mina-l-2awwaleena wa-l-2aakhireen aameen rabba-l-3aalameen

Dua Kumyel

 Dieses ist eines der bekanntesten Bittgebete. Imam Ali ibn Abi Talib (ع) lehrte es seinen Schüler Kumayl ibn Ziyad. Es wird traditionsmäßig donnerstags abends rezitiert. O Gott, ich bitte Dich bei Deiner Barmherzigkeit, die alle Dinge umfasst; bei Deiner Stärke, mit der Du alles beherrschst; der sich alles unterworfen und vor der alles demütig ist; bei Deiner Allmacht, mit Du alles überwältigst; bei Deiner Macht, der nichts wiederstehen kann; bei Deiner Erhabenheit, die alles ausfüllt; bei Deiner Herrschaft; die sich über alles erhebt; bei Deinem Antlitz, das nach der Verrichtung aller Dinge fortbestehen; bei Deinem Namen, die die Winkel von allem füllen; bei Deinem Wissen, das alle Dinge umfasst und bei dem Licht Deines Antlitzes durch das alles erhellt wird. O Licht , O Allerheiliger! O Erster der Ersten und Letzter der Letzten.O Gott, vergib mir die Sünden, die die schützenden Verhüllungen zerreißen! O Gott. vergib mir die Sünden, die Strafen nach sich ziehen! O Gott, vergib mir die Sünden, die die Gaben abändern! O Gott, vergib mir die Sünden, die die Bittgebete zurückhalten! O Gott, vergib mir die Sünden, die die Hoffnungen zerschlagen! O Gott, vergib mir die Sünden, die Drangsal nach sich ziehen! O Gott, vergib mir jede Sünde, die ich begangen und jeden Fehler, den ich gemacht habe!O Gott, wahrlich, ich strebe nach Deiner Nähe durch das Gedenken an Dich und nehme Dich als meinen Führsprecher bei Dir und bitte Dich, bei Deiner Freigebigkeit, mich Deiner Nähe nahezubringend, mich zur Dankbarkeit Dir gegenüber anzuhalten und mich zu beseelen, Dir zu gedenken.O Gott, wahrlich, ich bitte Dich mit der Bitte eines unterwürfigen, demütigen und sich verneigenden Menschen, mir Nachsicht und Barmherzigkeit zu erweisen, und mich erfüllt und zufrieden zu machen mit dem, was Du mir zugeteilt hast, und gib mir Bescheidenheit in jedem Zustand.O Gott, ich bitte Dich ferner mit der Bitte eines Menschen, dessen Bedürftigkeit sich verschlimmert hat, der Dir in Schwierigkeiten sein Bedürfnis dargelegt hat und dessen Wunsch nach dem, was bei Dir ist, groß wurde,O Gott, Deine Herrschaft ist erhaben. Deine Stellung ist hoch, Deine Planung ist verborgen. Dein Befehl ist offenbar, Deine Herrschaft ist überwältigend, Deine Macht ist unbehindert und von Deiner Herrschaft ist das Entkommen unmöglich.O Gott, ich finde keinen, der meine Sünden vergibt; keinen, der meine hässlichen Eigenschaften verhüllt und nur eine meiner hässlichen Taten in eine schöne verkehrt, außer Dir. Kein Gott ist außer Dir! Gepriesen und gelobt seiest Du. Ich habe mir selbst unrecht getan. Ich war kühn und meiner Unwissenheit und habe mich auf Dein früheres Gedenken an mich und Deine Gunst mir gegenüber verlassen.O Gott, o mein Beschützer! Wie viel Hässliches hast Du verhüllt! Wie viel bedrücktes Leiden hast Du behoben! Wie oft hast Du ein Straucheln aufgefangen! Wie viele Unglücke hast Du abgewendet und wie viel schönes Lob, dessen ich nicht wert war, hast Du verbreitet!O Gott, mein Unglück hat sich verschlimmert, mein schlechter Zustand ist bedrückend, meine Werke sind zu gering, meine Fesseln halten mich zurück, meine weithergeholten Hoffnungen auf ein langes Leben und auf dieser Welt mit ihren Illusionen haben mich von meinem Gewinn zurückgehalten, meine Seele mit ihren Vergehen und mein Hinhalten haben mich getäuscht.O mein Herr, so bitte ich Dich bei Deiner Macht, nicht zuzulassen, dass meine schlechten Werke und Vergehen mein demütiges Flehen vor Dir verschleiert; beschäme mich nicht meinen verborgenen Dingen, die Du von mir kennst, und eile nicht mit Deiner Bestrafung für das, was ich in meinen einsamen Stunden begangen habe: sei es ein schändliches Verhalten, eine schlechte Tat, meine fortgesetzte Nachlässigkeit, meine Unwissenheit, meine mannigfaltigen Begierden oder meine Unachtsamkeit. Und bei Deiner Macht, O Gott, erbarme Dich meiner in jedem Fall und sei mir in jeder Angelegenheit gnädig. Mein Gott und mein Herr! Wen hab ich außer Dir, den ich um die Beseitigung meiner Nöte und um die Beachtung meiner Angelegenheit Bitte?O mein Gott und mein Beschützer! Du hast mir einen Befehl vorgeschrieben, bei dem ich in der Laune meiner eigenen Seele gefolgt bin und dem gegenüber ich bei der Verschönerung meines Feindes nicht wachsam blieb. So verleitete er mich, der Laune meiner Seele zu folgen und darin begünstigte ihn außerdem das Schicksal, indem ich durch das, was bei mir in Kraft gesetzt wurde, einige Deiner Gesetze verletzt habe und gegen einiger Deiner Gebote ungehorsam war. So hast Du diesen Beweise gegen mich, ohne das ich irgendein Argument habe in dem, was mir durch Deine Bestimmung widerfahren ist, noch in dem, was Dein Erlass und Deine Heimsuchung mir auferlegt haben.Und ich komme nun zu Dir, O mein Gott, nach meiner Unzulänglichkeit und meiner Unmäßigkeit gegenüber mir selbst, meine Entschuldigung anbietend, bedauernd, gebrochen, entschuldigend, um Verzeihung bittend, bereuend, zugebend, unterwürfig, eingestehend.Ich finde keine Zuflucht vor dem, was durch mich geschehen ist, und keinen Schutz, zu dem, ich mich mit meiner Angelegenheit wenden könnte es sei denn, Du nimmst meine Entschuldigung an und nimmst mich in die Fülle Deiner Barmherzigkeit auf.O mein Gott, so nimm meine Entschuldigung an, sei gnädig zu mir in meiner unheilvollen Not, und befreie mich von der Enge meiner Fesseln,O Du, der den Antrieb gab, zu meiner Schöpfung, meiner Gedenken. mich zu erziehen, zu mir gütig zu sein und mich zu ernähren, überlasse mich Deiner von Dir angefangenen Güte und Deiner vorausgegangenen Wohltat zu mir.O mein Gott, mein Gebieter und mein Herr! Wirst Du mich denn mit Deinem Feuer quälen, nachdem ich mich zu Deiner Einheit bekannt habe und nachdem die Erkenntnis von Dir mein Herz ergriffen, meine Zunge beständig Deiner gedacht und mein Gemüt sich in Liebe zu Dir an Dich geklammert hat und nach aufrichtigem Bekenntnis und demütigem Flehen mich Deiner Herrschaft ergebend?Wie fern ist das von Dir! Du bist viel zu gütig, um einen, den Du erzogen hast, verlohren gehen zu lassen, einen, den Du in Deiner Nähe gebracht hast, wieder von Dir zu entfernen, einen, dem Du Wohnstätte gegeben hast, wieder zu vertreiben, oder einen, dem Du Genüge und Gnade erwiesen hast, dem Unglück zu überlassen.O wüsste ich doch, mein Gott, mein Gebieter, mein Herrscher ob Du das Feuer herrschen lässt über Gesichter, die sich vor Deiner Erhabenheit unterwürfig niedergeworfen haben, über Zungen, die aufrichtig das Bekenntnis Deiner Einheit zum Ausdruck bringen und Dir Lob danken, über Herzen, die deine Gottheit mit tiefer Überzeugung anerkannt haben, auf Gemüter, die soviel an Wissen von Dir umfassen, bis sie demütiggeworden sind und über Körperglieder, die in Gehorsam zu den Orten deiner Verehrung eilen und sich unterwerfen um Deine Vergebung gebeten haben?Dies entspricht nicht unseren Erwartungen von Dir, und nicht dem, was uns über Deine Huld berichtet wurde , O Großmütiger !Mein Herr, und Du lenkst meine Schwächen gegenüber den wenigen Unglücksfällen dieser Welt und deren Bestrafungen und jenen Unannehmlichkeiten, die ihren Bewohnern zustoßen, obwohl es sich um ein Unglück und eine Widrigkeit von minimalem Verbleib, geringem Bestehen und kurzer Dauer handelt. Wie sollte ich also das Unglück des Jenseits und die gewaltigen Unannehmlichkeiten in ihm ertragen können? Denn es handelt sich um ein Unglück, dessen Dauer lang, dessen Verbleib unendlich ist und dessen Erleider keine Erleichterung gewährt wird, denn es resultiert aus Deinem Zorn. Deiner Vergeltung und Deiner Wut, denen die Himmel und die Erde nicht widerstehen können. O mein Herr, wie sollte ich also! Denn ich bin Dein schwacher, demütiger, niederer, elender, unterwürfige Diener.O mein Gott. mein Gebieter, mein Herr und mein Beschützer! Über welche Dinge soll ich bei Dir klagen, und über welche von ihnen soll ich lamentieren und weinen? Über die Leiden und die Schwere der Qual oder über die lange und dauerhafte Drangsal ? Wenn Du mich mit Deinem Feinden zusammen den Strafen aussetzt und mich mit denjenigen zusammenbringst, die Deiner Drangsal überlassen worden sind und mich von Deinen Freunden und Deiner geliebten Dienern trennst und angenommen würde, O mein Gott und mein Beschützer, ich wäre fähig, Deiner Bestrafung zu ertragen, wie sollte ich dann die Trennung von Dir ertragen? Und angenommen, ich könnte die Hitze Deines Feuers erdulden, wie sollte ich es ertragen, nicht auf Deiner Großzügigkeit zu schauen? Oder wie sollte ich in Deinem Feuer wohnen, da meine Hoffnung Deine Vergebung ist?So schwöre ich aufrichtig bei Deiner Macht, O mein Herr und Beschützer, wenn Du mir die Sprache lässt, das ich aus der Mitte der Bewohner des Feuers mit den Wehklagen der Hoffnungsvollen lamentieren werde. Ich werde zu Dir mit dem Geschrei der um Hilfe Schreienden schreien, mit dem Weinen der Beraubten zu Dir weinen, und Dich anrufen, „wo bist Du“, O Du Freund der Gläubigen, O Du Ziel der Hoffnungen der Dich Erkennenden, O Du Helfer jener, Die Hilfe suchen, O Du Geliebter der Herzen der Aufrichtigen und O Gott aller Weltbewohner.Kannst Du, -gepriesen seiest Du, O mein Gott, und Dir ist das Lob- die Stimme eines Dir ergebenen Dieners hören, der in Deinem Feuer gefangen ist wegen seiner Verfehlungen und der wegen seines Ungehorsams den Geschmack seiner Qual zu schmecken bekommt und der wegen seiner Verbrechen und vergehen in seinen Schichten gefangen ist, während er zu Dir mit dem Lamentieren eines auf Deine Gnade Hoffenden Lamentiert und Dich mit der Sprache derjenigen, die sich zu Deiner Einheit bekennen ruft und Dich bei Deiner Herrschaft anfleht?Mein Beschützer, sollte er dann in der Qual verbleiben, da er Hoffnung hat auf Deiner frühere Milde? Oder wie sollte ihm das Feuer Schmerzen bereiten, da er auf Deine Güte und Gnade hofft? Oder wie sollten ihn seine Flammen verbrennen, da Du seine Stimme hörst und seinen Zustand siehst? Oder wie sollte ihn sein Ächzen umhüllen, da Du seine Schwäche kennst? Oder wie sollte er zwischen seinen Schichten geschüttelt werden, da Du seine Wahrhaftigkeit kennst? Oder wie soll er auf Deine Gnade hoffen, ihn aus ihm zu befreien, da Du ihn preisgegeben hast?Fern sei es von Dir! Das ist nicht, was von Dir erwartet wird, noch das, was von Deiner Freigebigkeit bekannt ist, noch ähnelt es Deiner Güte und Freundlichkeit, die Du jenen erwiesen hast, die sich zu Deiner Einheit bekennen.So behaupte ich mit Gewissheit, das , wäre es nicht um dessentwillen , was Du bezüglich der Bestrafung der Dich Leugnenden befohlen und bezüglich des ewigen Heims jener, die sich hartnäckig widersetzen, vorherbestimmt hast. Du das ganze Feuer in Kühle und Sicherheit verwandeln würdest und niemand fände darin einen Platz zum Ausruhen oder Verweilen.Aber Du , heilig sind Deine Namen, hast geschworen, das Du es mit den Ungläubigen, beide Dschinwesen und Menschen, füllen wirst, und das Du jene, die hartnäckig widerstehen, ewig darin verweilen lässt. Und Du , erhaben sei Dein Lob, hast am Anfang gesprochen und warst freigiebig durch Deine Gunst:“Ist denn einer, der gläubig ist, dem gleich, der gottlos ist? Nein, sie sind nicht gleich.“Mein Gott, mein Herr! So bitte ich Dich bei der Macht, die Du Dir zugeteilt hast und der Entscheidung, die Du bestimmt und auferlegt hast, und mit der Du den überwältigt hast, gegen den Du sie in Kraft gesetzt hast, das Du mir in dieser Nacht und zu dieser Stunde jedes Vergehen, das ich gebrochen habe, und jede Sünde, die ich gemacht habe, und jede Hässlichkeit, die ich verborgen habe, und jede Torheit, die ich stattfinden ließ, gleich ob ich sie verborgen oder kundgetan habe, ob ich sie versteckt oder offenbart habe und jede schlechte Tat vergibst, die Du den edlen Schreibern befohlen hast, niederzuschreiben, jene, die Du dazu bestimmt hast, aufzupassen was von mir erscheint und die Du zu Zeugen zusammen mit meinen Körpergliedern gegen mich gemacht hast.Und Du bist selbst hinter ihnen Wächter über mich und der Zeuge dessen, was ihnen verborgen ist; doch durch Deine Gnade hast Du es verborgen und durch Deine Güte verhüllt.Und ich bitte Dich, das Du mir einen reichlichen Anteil gewährst an allem Guten, das Du herabsendest, an jene Güte, die Du verleist, an jeder Wohltätigkeit, die Du entfaltest, an jeder Versorgung, die Du ausbreitest, an jeder Vergebung einer Sünde, an jeder Verhüllung eines Fehlers.Mein Herr, mein Herr, mein Herr, mein Gott, mein Gebieter, mein Beschützer“ Besitzer meiner Knechtschaft!O Er, in dessen Hand mein Schicksal liegt, O Er , der meine Not und mein Elend kennt, O Er, der über meine Armut und meine Bedürftigkeit kundig ist.Mein Herr, mein Herr, mein Herr !Ich bitte Dich bei Deiner Wahrheit, Deiner Heiligkeit und den größten Deiner Eigenschaften und Namen, das Du meine Zeit in der Nacht und am Tag mit dem Gedenken an Dich ausfüllst, und sie durch den Dienst für Dich verbindest, und meine Werke annehmbar machst für Dich, so das alle meine Werke und Litanei eine einzige Litanei sein können und meine Beschäftigung mit dem Dienst für Dich ewig.Mein Herr, O der, auf Den ich angewiesen bin, O der, Dem ich meine Zustände klage!Mein Herr, mein Herr, mein Herr! Stärke meine Körperglieder in Deinem Dienst und bekräftige mein Inneres in festen Willen und verleihe mir die Ernsthaftigkeit in meiner Furcht vor Dir und Stetigkeit in meiner Verbundensein mit dem Dienst für Dich, so das ich mich leicht zu Dir bewege in den Arenen der Wetteifernden, zu Dir eile zwischen den Herausragenden, und deine Nähe glühend begehre unter den glühend Begehrenden und mich Dir nähere, mit der Nähe des Aufrichtigen, Dich fürchte mit der Furcht jener, die absolute Gewissheit haben und mich mit den Gläubigen in Deiner Nähe sammle.O Gott, wer mir Böses will, beschließe Du es für ihn! Und wer gegen mich intrigiert, gegen den intrigiere Du. Mache mich zu einem Deiner Diener, mit dem besten Anteil an Dir, zum Nächsten von ihnen in der Stellung zu Dir, zum Auserwähltesten von ihnen in der Nähe zu Dir, denn dies alles kann nicht erreicht werden, außer durch Deine Huld.Gewähre mir großzügig bei Deiner Freigebigkeit; und wende Dich mir zu bei Deiner Gnade; und lasse meine Zunge Deiner Gedenken ohne Unterlass und mein Herz bezaubert sein von Deiner Liebe!Sei mir gnädig durch Deine günstige Erwiderung, und habe meine Fehler auf, und vergib mir meine Versehen. Du hast Deine Anbetung Deiner Diener vorgeschrieben, und ihnen befohlen, Dich demütig anzuflehen, und ihnen versichert, das sie erwidert werden.So hab ich zu Dir, mein Herr, mein Gesicht gewandt und zu Dir mein Herr, habe ich meine Hand ausgestreckt.So erfülle mein Gebet, in Deiner Macht, und lasse mich meine Wünsche erlangen, und zerstöre mir nicht meine Hoffnung, und erspare mir das Böse von meinen Feinden unter den Dschinnwesen und den Menschen.O Er, dessen Zufriedenheit schnell erreicht ist, vergib dem, der nichts besitzt außer demütigem Flehen, denn Du tust, was Du willst. O Er, dessen Name Heilmittel und dessen Gedenken Heilung und dessen Gehorsam Reichtum ist. Sei gnädig zu dem, dessen Kapital die Hoffnung und dessen Waffe Tränen sind.O Du, dessen Segen reich bemessen ist! O Du Zurückweiser der Missgeschicke! O Du licht jener, die in der Dunkelheit einsam sind! O Du Wissender, Der niemals gelehrt wurde, segne Muhammad und die Familienangehörigen Muhammads und tue mit mir, was Deiner würdig ist.

Dua, Bittgebet im Islam

Dua, Bittgebet im Islam

Ausschnitte aus dem Buch Odatool Dae von Ibn Fehd HelliJeder Mensch weiß, dass wir uns vom Schlechten fernhalten sollen. Nun wissen wir aber auch, dass das Leben in dieser Welt viele Schwierigkeiten und Unannehmlichkeiten mit sich bringt. Diese Probleme können mit sich selbst, seiner Außenwelt, bei der Arbeit, mit seinen Nachbarn, Familie, Freunde, finanziell etc. sein. Wir sehen auch Menschen, denen es in diesen Tagen besonders schlecht geht, und andere scheinen so, als hätten sie alles Glück der Welt zu ihren Füßen liegen. Doch der Schein trügt. Auch sie werden schlechte Tage erleben. Ali bin Abi Talib (ع) sagte dazu: „Eine Person, die nicht bekümmert ist und ein glückliches Leben führt, ist dennoch nicht vor zukünftigen Erschwernissen geschützt und sollte daher nicht glauben, dass der Mensch der gerade in einer schwereren Lage ist, ein dringenderes Bedürfnis für Dua habe, als er es zur Zeit hat.“ Aus dieser Aussage sehen wir, dass jeder das Bittgebet braucht. Ob er nun glücklich ist oder nicht. Der heilige Prophet (ص) nannte Dua auch eine Art Waffe oder Schutzschild: „Soll ich euch eine Waffe vorstellen, die euch von Übel der Feinde schützt und eure eigene Moral stärkt? So rufe nach deinem Herrn Tag und Nacht, denn eine Dua ist das Schutzschild eines jeden Gläubigen.“ „Und dein Herr sagt: Ruf nach mir und ich werde dir antworten. Diejenigen die zu stolz sind um meinen Dienst zu erbitten, sollen die Hölle betreten.“ Der Urenkel des Propheten (ص) Muhammad al-Baqir (ع) sagte: „Werde niemals müde Allah s.t. um etwas zu bitten!“ Und der heilige Prophet (ص) sagte: „Wann immer du einen Dua liest, so stelle dir vor, dass das wonach du bittest vor deiner Tür steht.“ Zeitpunkte für einen Dua Grundsätzlich soll hier gesagt werden, dass man zu jeder Zeit Dua machen kann und sollte; dennoch gibt es Momente bzw. Tage an denen es besonders nützlich ist. „Besonders erwünscht und lohnenswert sind Freitage!“ Freitagnacht ruft Allah s.t.: „Gibt es keinen Gläubigen Diener, der nach Mir bis zum Sonnenuntergang ruft, so dass Ich ihm seine weltlichen und seelischen Wünsche erfülle?Ist dort denn kein Gläubiger der seine Sünden bereut, so dass Ich ihm vergebe?Ist denn dort kein Gläubiger der krank ist und er Mich um Heilung bittet?Ist denn dort kein Gläubiger, der im Gefängnis sitzt und der Mich um Befreiung bittet?Ist denn dort kein Gläubiger der unterdrückt wird und dem man seine Rechte genommen hat, so dass ich Ihm helfe?“ Der Freitag ist der Tag es Herrn und der segensreichste Tag für Allah s.t. . Besonders wichtig sind Id ul-Fitr und Eid ul-Adha. Der Freitag hat fünf Vorteile: 

  1. Allah s.t. schuf Adam an diesem Tage

Allah sandte Adam vom Paradies auf die Erde für einige TageAllah nahm das Leben von Adam an diesem TagEs gibt einige Stunden an diesem Tag, wo die Bittgebete von Allah s.t. erfüllt werden.Die Erzengel, der Himmel, die Erde, der Wind, die Berge und Bäume fürchten diesen Tag, als den Tag der Abrechnung. (Weltuntergang wird an einem Freitag sein) Der heilige Prophet (ص) sagte: „Wenn ein Gläubiger zum Mitternachtsgebet aufsteht um Allah s.t. zu preisen, während die Müdigkeit seine Augen überkommt; so wird Allah s.t. zu den Engeln sagen: Seht Meine Diener! Welcher aufsteht um zu beten, obwohl es nicht zum Pflichtgebet gehört! Ich nehme euch (die Engel) zu meinen Zeugen, dass Ich ihm seine Sünden schon vergeben habe! Wenn die Nacht anbricht, werden die Tore des Himmels geöffnet und große Wünsche werden erfüllt. Wer 10 Mal „Ya Rabb“ oder „Ya Allah“ sagt, dem werde Ich sagen: Hier bin Ich Mein Diener, sage was du brauchst und Ich werde es dir gewähren!“ Welche Verbindung haben die Guten Taten zu unserem Dua? „Wer das Pflichtgebet vollzieht und danach Dua liest, dessen Dua wird erfüllt.“ Wessen Dua beantwortet wird

  1. Jemand der fastet

Jemand der Umra oder Hadsch vollzieht (da er sich in den heiligen Städten befindet)Der im Djihad istEin Imam oder ein HodschaJemand der für seinen Glaubensbruder Dua liestGläubige Eltern, welche für ihre Kinder Dua lesenWessen Dua NICHT beantwortet wird 

  1. Jemand der faul zu Hause sitzt und sagt: Oh Allah, gib mir mein täglich Brot! Ihm wird am Tage der Abrechnung gesagt: Habe Ich dir nicht befohlen für dein täglich Brot zu sorgen?

Ein Mann, der eine schlechte Frau hat und einen Dua macht um seiner Frau zu schaden. Ihm wird gesagt werden: Hattest du denn nicht die Wahl dich scheiden zu lassen?Jemand der seinen Reichtum verschwendet und nun Allah s.t. um Zurückbringung seines Überschusses bittet. Ihm wird gesagt werden: Habe ich dir nicht gesagt, dass du gemäßigt und weder verschwenderisch noch geizig sein sollst? „Wer möchte, dass seine Bittgebete beantwortet wird, der muss sein Essen und seine Arbeit rein machen“ Dies bedeutet, dass sein Essen halal und auf rechtmäßige Art und Weise erworben sein muss. Ebenso muss seine Arbeit halal sein. Die richtige Art und Weise wie man Dua macht Was sollte man machen, bevor man einen Dua liest? 

  1. sich reinigen

sich parfümierensich in Richtung Qibla wendenetwas spenden oder eine gute Tat vollbringen Wichtig ist auch, dass wir auf Allah s.t vertrauen und hoffen: Allah s.t. sagt dazu: „Meine Meinung über Meinen Diener, ist wie seine Meinung über Mich, darum sollte er immer gutes über Mich denken.“ „Wann immer du Dua liest, sei dir sicher, dass das was du brauchst, bereits vor deiner Tür steht.“ Was ich noch zu den Wohltätigkeiten sagen möchte, so gibt es einen Ausspruch des heiligen Propheten der da sagte: „Wer einen Friedhof betritt und die Sure „Yasin“ liest, wird Allah s.t. die Strafen der dort liegenden an diesem Tage verringern und Gute Taten werden an diesem Tage für die dort begrabenen Personen geschrieben.“ „Jeder Muslim, der eine Gute Tat für einen Verstorbenen macht, dem wird Allah s.t. die doppelte Belohnung geben und dem Toten eine Erleichterung.“  Wie macht man Dua und was ist zu beachten? 

  1. Man soll zwischendurch eine kleine Pause machen, denn Allah s.t. sagt:

 „Werdet nicht gelangweilt während ihr Dua macht, denn Ich werde niemals gelangweilt beim Antworten eurer Dua!“ Hierzu eine Überlieferung vom Urenkel des heiligen Propheten (ص) : „Wann immer du dein Pflichtgebet verrichtest, mach es als wäre es dein letztes Gebet bevor du stirbst; dann schaue nach vorn wo du dich verneigen wirst. Stelle dir vor dass es rechts und links von dir Personen gibt, welche dich beobachten, so wirst du ein besseres Gebet vollziehen. Jetzt weißt du, dass du in Anwesenheit Allah s.t. bist, der dich sieht, aber du ihn nicht. Und genauso ist es auch mit unseren Dua. Mann sollte sich vorstellen und niemals vergessen, wem man gerade diese Bitten vorträgt: DEM HERRN DER WELTEN! Ohne ihn würde es uns nicht geben! Wichtig ist auch zu erwähnen, dass man Dua nicht laut machen sollte, sondern im Stillen und Geheimen. Denn Allah s.t. sagt: Ein Dua im Stillen zu machen, ist besser als siebzig Dua, die laut gemacht werden.“ „Bevor wir mit unserer Bitte an Allah s.t. beginnen, sollen wir Ihn lobpreisen und dann Grüße an unseren Propheten und seiner Ahl-ul-Bayt senden und Allah s.t. um Vergebung unserer Sünden bitten.“ Hierzu eine kleine Überlieferung: Eine Person betrat die Moschee, betete 2 Rekat und bat dann Allah s.t. um etwas. Da sagte ich: Dieser Mann war in Allahs Anwesenheit in Eile!Ein andere Mann betrat die Moschee, betete 2 Rekat und lobpreiste seinen Herrn und sandte Grüße an die die Ahl-ul-Bayt. Da sagte der heilige Prophet a.s.s.a: Drücke deinen Wunsch aus und er wird dir erfüllt! „Ein Dua wird so lange nicht von Allah s.t. beantwortet, bis der Bittende sein Gebet liest!“ Die Bedeutung von „AMIN“ nach einem Dua Wann immer wir einen Dua lesen, sollten wir nicht vergessen am Ende „AMIN“ zu sagen, denn das Wort bedeutet so viel wie: Möge Allah s.t. meine Bitten erhören. Der Urenkel des Propheten sagte dazu: „Wann immer mein Vater über etwas traurig war, brachte er seine Frauen und Kinder zusammen um einen Dua zu lesen. Und am Ende sagten sie: AMIN“ Nochmals zurück auf die Wichtigkeit des Grußes an die Ahl-ul-Bayt (ع): Ein Engel bat Allah s.t. ihm die Kraft zugeben,  auch Allahs Diener zu hören. Allah s.t erfüllte ihm diesen Wunsch. Seit dieser Zeit sagen die Engel wenn ein Gläubiger betet: „Friede sei mit dir!“ und sie werden dem heiligen Propheten des Islam sagen: „Oh Prophet Allahs, dieser Diener sendet Dir Grüße“ und er wird antworten: „Friede sei mit ihm“. Wer ein Bittgebet liest ohne den Namen des Propheten zu erwähnen, dem wird sein Bittgebet solange nicht erhört werden, bis er den Namen des Propheten erwähnt und erst dann wird es zu Allah s.t. heraufsteigen. Dua wird nur aus vollem Herzen gemacht Allah s.t. wird nie einen Dua akzeptieren, wenn er nicht aus vollsten Herzen kommt.Nur der Teil des Gebetes wird akzeptiert, an dem dein Herz anwesend ist.Ein Dua in Zeiten der Freude und des Wohlstandes ist gut für schwere Tage. Wa salam alaikum wa rahmatullah wa baraktuhu