Liebe Brüder und Schwestern im Islam,
Wie wir sie bereits informiert haben, dürfen sich - solange die Angelegenheit mit dem Notausgang nicht geklärt ist - laut Entscheid des Gerichts Zürich und der Gemeinde Schlieren nicht mehr als 50 Personen im Islamischen Zentrum Ahlebeyt as. aufhalten.
Sowohl im Kaufvertrag als auch in anderen gültigen Dokumenten ist ein Notausgang zum benachbarten Gebäude erlaubt. Trotzdem hat uns das Baugericht mit dem jüngsten Urteil die Beschränkung auferlegt.
Eine juristische Absprache ergab, dass eine Einsprache gegen dieses Urteil hohe Kosten und viel Zeit verbrauchen wird, jedoch keine positive Wirkung auf den jüngsten Entscheid bewirken wird.
In dieser Situation ist laut Meinung von Experten eine Metalltreppe an der Aussenfassade der einzige realisierbare Ausweg. Die Kosten hierfür betragen Fr. 100‘000.-.
Das Islamische Kulturzentrum Ahlebeyt as. ist das erste Zentrum, indem alle Schiiten egal welcher Nationalität zusammen kommen. Seit Anbeginn trugen wir alle finanziellen Probleme alleine. Nun brauchen wir ihre Hilfe: wenn wir nicht bis nächsten Monat eine konkrete Lösung vorlegen können, müssen wir das Zentrum schliessen.
Zuzulassen, dass dieses Zentrum nach all den Jahren schliessen muss, das passt nicht zu Anhängern der Ahlebeyt as.
Deswegen brauchen wir zur Rettung des Zentrums 100 Personen die je Fr. 1‘000 investieren können. Diese Gönner werden auf einer Ehrentafel im Islamischen Zentrum Ahlebeyt as. namentlich erwähnt (ausser es ist nicht erwünscht).
Ebenfalls werden sämtliche Kostendetails und Unterlagen transparent der Öffentlichkeit zwecks Einsicht zur Verfügung gestellt.
Die lieben Geschwister, die vorhaben eine gute Tat zu vollbringen, wenden sich bitte an folgende Nummer: +41 43 433 89 14


 

کلیه حقوق این سایت متعلق است به مرکز اسلامی وفرهنگی اهل بیت علیهم السلام