نوشته شده توسط Super User دسته: Ahl Ul Bait .a.s
نمایش از 05 تیر 1392

Imam Hasan a.s

 

 

(dieses ist), ist ein Konto des Imam nach dem Kommandanten vom zuverlßssigen, Frieden an ihm, am Tag seiner Geburt, am Beweis für sein Imamates die Periode seiner Reihenfolge, an der Zeit seines Todes und am Ort seines Grabs. (es stellt auch) zur Verfügung, eine kurze umreiß der Reports über ihn.

Das Imam nach dem Kommandanten vom zuverlßssigen, Frieden ist auf ihm, war sein Sohn Al-Hasan, der Sohn des Mistress der Frauen von den Welten, Fatima, Tochter von Muhammad, der Lord der Kuriere, kann Gott segnen ihn und seine reine Familie. kunya (des Als-Hasan's) war Abu Muhammad. Er war in Medina, auf der Nacht des mittleren Tages des Monats von Ramadan, drei Jahre nach dem hijra (624) geboren.

Seine Mutter, Fatima, Frieden ist auf ihr, ihn dem Prophet geholt, kann Gott ihn segnen und seine Familie, am 7. Tag in einem silken Schal vom Himmel, den Gabriel dem Prophet gesenkt hatte, kann Gott ihn und seine Familie segnen. Er nannte ihn Hasan und opferte ein RAM für ihn (in der Zeremonie von aqiqa).

[ es wird berichtet durch eine Gruppe (Behßrden), einschließlich Ahmad b. Salih. des Als-Tamimi im Auftrag Abd Allah b. Isa, im Auftrag des Jafar Als-Sadiq b. Muhammad, Frieden ist auf ihm; ]

Al-Hasan, Frieden ist auf ihm, war die ßhnlichste Person zum Apostle des Gottes, kann Gott ihn und seine Familie, in der Form, in der Weise und im Nobility segnen.

[ es wird durch eine Gruppe (Behßrden), einschließlich Ma'mar, im Auftrag des Als-Zuhri, im Auftrag Anas b. Malik berichtet, das: sagte ]

Niemand war mehr wie das Apostle des Gottes, kann Gott ihn segnen und seine Familie, als Al-Hasan b. Ali, Frieden ist auf ihnen.

[ Ibrahim berichtete b. Ali Al-Rafi'i im Auftrag seines Vaters, im Auftrag seiner Großmutter Zaynab, Tochter von Abu Rafi, ' - und Shabib b. Abi Rafi ' Al-Rafi'i im Auftrag deren, die ihm erklßrten -, das sie: sagte ]

Fatima, Frieden ist auf ihr, ihr zwei Sßhne geholt, Al-Hasan und Al Husayn, Frieden ist auf ihnen, zum Apostle des Gottes, kann Gott ihn und seine Familie segnen, zur Zeit als er unter der Krankheit litt, an der er starb.

"Apostle des Gottes," sie sagte, "diese sind Ihre zwei (großartigen) Sßhne. Geben Sie ihnen etwas als Erbschaft."

"was Alanbetrifft," er antwortete, "er hat meine Form und mein Nobility. Was Alanbetrifft, er hat meine Großzügigkeit und meine Tapferkeit."

Al-Hasan b. Ali, Frieden ist auf ihm, war der eingesetzte Treuhßnder (wasi) des Kommandanten vom zuverlßssigen, Frieden ist auf ihm, über seiner Familie, seinen Kindern und seinen Nachfolgern. Er vermachte ihn, um sich um seine Position zu kümmern und (die Position von) schrieben seine Steuern (sadaqat) und er ihm eine Vereinbarung (der Reihenfolge) die weithin bekannt ist. Seine testamentarische Treuhßnderschaft liegt in den umreißen der Religion, der wesentlichen Eigenschaft von Klugheit und des gut-Züchtens ausgedrückt auf der Hand. Viele Gelehrte haben über diese Treuhßnderschaft berichtet und viele der Mßnner des Verstehens haben die Wahrheit von diesem durch seine (Haltung) die Welt verwirklicht.

Reihenfolge des Als-Hasan's zu das Caliphate und sein Verzicht

Wenn der Kommandant vom zuverlßssigen, Frieden auf ihm ist, gestorben, sprach Al Hasan zu den Leuten. Er erinnerte sie an sein Recht (zur Berechtigung). Die Nachfolger seines Vaters pledged Untertanentreue zu ihm in dem Kßmpfen die ausgedrückt, die er kßmpfte und Frieden mit denen mit bildend, wem bildete er Frieden.

[ Abu berichtete Mikhnaf Lut b. Yahya Al-Azdi: Ashath b. Suwar erklßrte mir im Auftrag Abu Ishaq des Als-Sabi'i und anderer, die; sagten ]

Al-Hasan b. Ali, Frieden ist auf ihnen, gewendet den Leuten in Richtung zur Dßmmerung auf der Nacht, in der der Kommandant vom zuverlßssigen, Frieden auf ihm ist, gestorben. Er pries und glorifizierte Gott und segnete das Apostle des Gottes, kann Gott ihn und seine Familie segnen. Dann sagte er:

Dort hat heute abend einen Mann gestorben, der die ersten unter dem frühen (Moslems) (in den guten) Tßtigkeiten war. Noch irgendwie spßter (Moslems) erreichen sein Niveau (in den guten) Tßtigkeiten. Er pflegte, neben dem Apostle des Gottes zu kßmpfen, kann Allah ihn und seine Familie segnen und schützt ihn mit seinem eigenen Leben. Das Apostle des Gottes, kann Gott ihn und seine Familie segnen, verwendet, um ihn mit seinem Standard vorwßrts zu senden, wßhrend Gabriel ihn auf seinem Recht stützte und Michael ihn auf seinem links stützte. Er würde nicht zurückkommen, bis Gott Sieg durch seine Hßnde holte. Er, Frieden ist auf ihm, ist gestorben auf diesem die Nacht, auf der Jesus, Sohn von Mary, (zum Himmel) aufgenommen wurde, auf dem Joshua, Sohn von Nuh, der eingesetzte Treuhßnder (wasi) von Moses, Frieden ist auf ihm, gestorben. Er hat hinter ihm kein Gold und Silber ausgenommen sieben hundert Dirhams seines stipend (ata ') gelassen, mit denen er beabsichtigte, einen Bediensteten für seine Familie zu kaufen.

Dann überwanden Risse ihn und er weinte und die Leute, die mit ihm geweint wurden.

Dann fuhr er fort: Ich bin der (großartige) Sohn von dem, wer die guten Nachrichten holte. Ich bin der (großartige) Sohn des Warners. Ich bin der (großartige) Sohn des Mannes, der, mit Erlaubnis des Gottes, (die Leute) zum Gott zusammenrief. Ich bin der (großartige) Sohn des Lichtes, das heraus glßnzte (zur Welt). Ich bin vom Haus, von dem Gott wegabomination gesendet hat und von dem Gott gßnzlich gereinigt hat. Ich bin vom Haus, für das Gott Liebe in seinem Buch benßtigt hat, wenn der Gott, das hßchste, besagt: Sagen: Ich bitte Sie nicht um irgendeine Belohnung ausgenommen Liebe für (meine) Stßmme. Whoever erwirbt gutes, erhßht gutes für [ XXXIII 33 ]. Das gute ist Liebe für uns, das Haus.

Dann saß er hin.

Abd Allah b. Al-Abbas, kann Gott Gnade auf ihm haben, entstand vor ihm und sagte:

Leute, diese sind der Sohn Ihres Prophet, der eingesetzte Treuhßnder (wasi) von Ihrem Imam. So Bürgschaftuntertanentreue zu ihm.

Die Leute beantworteten ihn sagend:

Niemand ist mehr liebte durch uns noch hat jedermann nach rechts zur Reihenfolge (khilafa).

Sie hetzten vorwßrts pledge Untertanentreue zu ihm als Nachfolger. Das war am Freitag auf dem elften des Monats von Ramadan im Jahr 40 A.H. (660). Dann wies er (die Pfosten von) die Steuerkollektoren zu und er erteilte Anweisungen zu den Reglern (der Provinzen). Er schickte Abd Allah b. Al-Abbas nach Basra. Er nahm Aufladung aller Angelegenheiten.

Als Mu'awiya b. Abi Sufyan vom Tod des Kommandanten vom zuverlßssigen erlernte, ist Frieden auf ihm, und die Bürgschaft der Leute der Untertanentreue zu seinem Sohn, Al-Hasan, Frieden ist auf ihm, schickte er Kufa einen Mann von geheim und einen Mann vom Banu Al-Qayn nach Basra. Sie sollten Reports schreiben ihm, um Angelegenheiten für Al-Hasan, Frieden zu untergraben sind auf ihm. Al-Hasan, Frieden ist auf ihm, erlernt von dem. Er bestellte das Himyari, heraus von unter (der Stamm) von Lakhm in Kufa geholt zu werden. Er ließ ihn heraus holen und durchgeführt werden. (Al-Hasan) schrieb nach Al-Basra und bestellte das Qayni, heraus unter vom Banu Sulaym geholt zu werden. Er wurde heraus geholt und durchgeführt.

Dann ist Al-Hasan, Frieden auf ihm, schrieb Muawiya:

Sie schickten Mßnner zur Gebrauchtßuschung und Ermordungen und Sie durchzuführen senden Sie Spione aus, als ob Sie treffen mßchten (in der Schlacht). Das ist etwas, das bald geschieht, also es wartet, wenn Gott willt. Ich habe erfahren, daß Sie in einer Weise hochmütig geworden sind, daß kein kluger Mann hochmütig werden würde. In dem sind Sie gerade, wie Al-Awwal beschrieb:

Sagen Sie zu ihm, der das Gegenteil von dem wünscht, wer gestorben ist: Bereiten Sie sich für andere wie ihn, als ob (vomselben) Wurzel vor. I und das unter uns, das gestorben ist, sind wie das, wer am Abend geht, damit (das andere) morgens kommen kann.

Muawiya antwortete auf ihn mit seinem Brief, der dort keine Notwendigkeit ist zu erwßhnen. Dort gefolgt zwischen ihn und Al-Hasan, ist Frieden auf ihm, Korrespondenzanzeigen und den Debatten betreffend sind das Recht des Als Hasan, Frieden ist auf ihm, zur Berechtigung und zur ungesetzlichen Ergreifung der Energie von denen, die vor seinem Vater kamen, Frieden ist auf ihm und vom Versuch Mu'awiyas, den Neffeen vom Apostle des Gottes abzustreifen, kann Gott ihn anel seine Familie, von seiner Berechtigung und ihres Rechtes (des Hauses) zu ihm abgesehen von ihnen segnen. (alles diese) würden Angelegenheiten zu lang nehmen, um zu beschreiben.

Muawiya weg eingestellt in Richtung zum Irak. Als er die Brücke von Manbij erreichte, ist Al-Hasan, Frieden auf ihm, reagiert. Er sendete Hujr b. Fluglageanzeiger, um die Führer von Amman zu bestellen, und die Leute Krieg zu verlangen zusammen darzulegen.

Sie waren langsam (Antwort) er und dann kamen sie vorwßrts. (Al Hasan) hatte ein Mischband der Mßnner: einige von ihnen gehßrten seinem Sh'ia und seinem Vater: einige von ihnen waren Mitglieder des Muhakimma (d.h. Kharijites) die durch (der Wunsch von) kßmpfendes Muawiya mit jedem die Mittel beeinflußt wurden (mßglich); einige von ihnen waren Mßnner, die Zwietracht liebten und waren für Beute besorgt; einige von ihnen waren doubters; andere waren Stammes- Verfechter, die den Führern ihrer Stßmme ohne Hinweis auf Religion folgten.

Er stellte weg, bis er zu Hammam Umar kam, dann er weiterging zu Dayr Kab ein. Er stoppte bei Sabat, kurz bevor die Brücke und dort aufgewendet die Nacht. Morgens ist er, Frieden auf ihm, wollte seine Nachfolger prüfen und ihren Situation freien Raum hinsichtlich des Gehorsams bilden ihm, damit in so er in der LageSEIN konnte, seine Freunde von seinen Feinden zu unterscheiden und in einem freien Verstand zu sein (über seine Position) zum von von Mu'awiya und von von Syrians zu treffen. Er bestellte den Anruf gebildet zu werden:

Das Gebet ist ein allgemeines (das alle sich sorgen sollten) (Al-salat jamia).

Sie erfaßten und er ging oben auf den Pulpit und sprach zu ihnen. Er sagte:

Lob gehßrt Gott, wann immer ein Mann ihn preist. Ich bezeuge, daß es keinen Gott aber Gott gibt, wann immer ein Mann zu ihm bezeugt. Ich bezeuge, daß Muhammad sein Bedienstetes ist und seinem apostle, das er mit der Wahrheit sendete und das er mit Enthüllung anvertraute, Gott ihn und seine Familie segnen kann. Durch God hoffe ich, daß ich immer mit Lob und Freundlichkeit des Gottes bin. Ich bin der Geschßpfe des Gottes das sincerest, wenn ich ihnen Rat gebe. Ich habe nicht gewordenes, wer Malice zu allen mßglichen Moslems trßgt noch einer, wer Ubel- oder Unglücksfelsen er wünscht. In der Tat was Sie über Einheit (jama'a) ablehnen ist für Sie als besser, was Sie über Abteilung mßgen. Ich sehe was für Sie besser besser ist, als Sie sehe für. Folglich setzen Sie nicht meinen Befehlen entgegen und weisen Sie nicht mein Urteil zurück. Mai Gott verzeihen beiden mir und Ihnen und kßnnen er mich und Sie zu dem führen, in dem es Liebe und Zufriedenheit gibt.

[ er berichtete: ] Die Leute fingen an, ein anders zu betrachten und fragten sich daß, "was Sie ihn beabsichtigen denken durch, was er gerade gesagt hatß

"wir denken, daß er beabsichtigt, Frieden mit Muawiya zu bilden und die Berechtigung zu ihm überreichen,", das sie beantworteten.

"durch Gods ist der Mann unbelievers geworden, die sie erklßrten und sie hetzten in Richtung zu seinem Zelt. Sie plünderten ihn, soweit daß sie sogar seine Gebetmatte von unterhalb er nahmen. Dann Abd Al Rahman b. Abd Allah b. Ja'al Al-Azdi Satz auf ihm und seinem silk Mantel von seiner Schulter abgestreift. Er blieb das Sitzen, noch geumgürtet mit seiner Klinge aber ohne seinen Mantel. Er verlangte sein Pferd und brachte es an. Gruppen von seiner nahe Teilnehmer und sein Shia umgaben ihn und hielten die, die (angreifen) ihn weg von ihm wünschten. Er sagte:

Rufen Sie (die Stßmme von) Rabia und Hamdan zu mir zusammen.

Sie wurden zu ihm zusammengerufen und sie umgaben ihn und verteidigten ihn, Frieden sind auf ihm, von den Leuten. Eine Mischgruppe von anderen gehßrte zu ihm (außerdem). Als er durch den schmalen Durchlauf von Sabat überschritt, benannte ein Mann von Banu Asad Al-Jarrah b. Sinan verfangenen Einfluß der Zügel seines Maultiers. Er hatte eine Axt in seiner Hand. Er schrie:

Gott ist grßsser (Allaku akbar)! Sie sind ein polytheist, Hasan, gerade wie Ihr Vater wurden ein polytheist vorher geworden.

Dann stabbed er ihn im Schenkel. Er drang nach rechts durch zum Knochen ein. Er ergriff (Al-Hasan) durch den Ansatz und sie beide fielen zu Boden. Ein Mann von Shi'a des Als-Hasan's benannte Abd Allah b. Khatal Al Tai; zog die Axt weg von seiner Hand und schlug ihn mit ihr im Magen an. Ein anderer Mann benannte Zubyan b. Umara angriff ihn, anschlug ihn nach der Nase und tßtete ihn. Ein anderer Mann, dem gewesen war mit (Al-Jarrah) wurde verfangen und getßtet.

Al-Hasan, Frieden ist auf ihm, wurde getragen auf einer Bahre zum Al Mada'in, in dem er mit Sa'd b. Masud Al-Thaqafi untergebracht wurde. Das letzte war der Regler von (Ali), der Kommandant vom zuverlßssigen, ist Frieden auf ihm, dort und Al-Hasan hatte ihn in dieser Position bestßtigt.

Al-Hasan, Frieden ist auf ihm, wurde abgelenkt durch seine Selbst (Unannehmlichkeit) und mit dem Behandeln seiner Wunde. (mittlerweile) schrieb eine Gruppe der Stammes- Führer Mu'awiya geheim, das anbietet, seine Berechtigung (zu befolgen Lit. zum zu hßren und) anzunehmen. Sie drßngten ihn, zu ihnen zu kommen und sie garantierten, um Al-Hasan zu überreichen, ist Frieden auf ihm, als sie an sein Lager gelangten, oder ihn gefßhrlich zu tßten.

Al-Hasan, Frieden ist auf ihm, erlernt von dem, als ein Buchstabe zu ihm von Qays b. Sa'd kam, kann Gott mit ihm gefallen werden. Er hatte Qays mit Ubayd Allah b. Abbas gesendet (voran weitergehen) als er von Kufa, um Muawiya zu treffen dargelegt hatte und ihn aus dem Irak heraus zu fahren, und einen Kommandanten von vereinheitlichten Leuten (jama'a) bildet. Er hatte zu Ubayd Allah gesagt:

Wenn Sie unten angeschlagen werden, dann ist der Kommandant trauriges Qays b..

Qays b. trauriger Buchstabe kam an, ihn informierend, daß sie Muawiya an einem Dorf gestoppt hatten, das Al-Habubiyya gegenüber von Maskan genannt wurde. Dann hatte Muawiya Ubayd Allah b. Abbas gesendet, ihn gedrßngt, zu ihm zu kommen und ihm Million Dirhams, dessen Hßlfte er ihn sofort geben würde, und die andere Hßlfte auf seiner Eintragung in Kufa angeboten. Ubayd Allah hatte weg in der Nacht mit seinem nahe Teilnehmer (verbinden Sie), zum Lager Muawiyas geglitten. Morgens fanden die Leute ihre Führervermißten. Qays b. Sa'd, kann Gott mit ihm gefallen werden, sagte das Gebet mit ihnen und nahm Aufladung ihrer Angelegenheiten.

Bewußtsein des Als-Hasan's des Verlassens der Leute von ihm sich erhßhte, (wie sein Bewußtsein), von der verdorbenen Absicht des Muhakkima (das Kharijites) gegen ihn, den sie offensichtlich bildeten, indem sie ihn verfluchten, beschuldigte ihn vom Disbelief, und erklßrt, daß es gesetzlich war, sein Blut zu verschütten und seine Eigenschaft zu plündern. Von keinen, ihn vor seinem unglücklichen Predicament ausgenommen die nahen Teilnehmer von ihnen Shia seines Vaters waren zu schützen dort geblieben und sein eigenes Shia und eine Gruppe, die nicht den syrischen Soldaten widerstehen kßnnte.

Muawiya schrieb ihm über einen Waffenstillstand- und Friedensvertrag. Er schickte ihm die Briefe seiner Nachfolger auch, in denen sie, um ihn gefßhrlich zu tßten garantiert hatten oder ihn rüber zu übergeben. Er bot ihm da viele Bedingungen, wßhrend er wünschte an, um seins (Anruf) für Frieden zu beantworten und er gab seine (sworn) Vereinbarung durch deren Erfüllung, die jeder interessiert, gedient Sie werden. Al-Hasan, Frieden ist auf ihm, vertraute ihm nicht. Er berücksichtigte seine Tßuschung und seine Versuche an der Ermordung. Gleichwohl er kein Entweichen vom Zustimmen finden kßnnte, zu seinen Nachfragen, zum des Krieges zu verlassen und eines ungefßhr Waffenstillstands wegen der Schwßche des Verstßndnisses seiner Nachfolger seines Rechtes, ihrer verdorbenen einstellung gegenüber ihm und ihrer Opposition zu holen ihm. (zusßtzlich, war er bewußt), von der Ansicht von vielen von ihnen, wenn sie gesetzlich, sein Blut zu verschütten erklßrt wird und ihn seinem Rivalen rüber zu übergeben. (er wußte auch), Verlassen seines Vetters (von ihm) und seins, das seinen Feind, sowie die Neigung zu von von der Leute in Richtung das sofortige anwesende und ihre Abneigung verbindet (Interesse zeigen) wßhrend der Zukunft.

Folglich er, Frieden ist auf ihm, Grenze selbst (in einem Vertrag) mit Muawiya resultierend aus der Bestßtigung des Beweises (seiner Situation) und mit den Entschuldigungen vor Gott, hßchsten und allen Moslems, von, was unter ihnen stattgefunden hatte. Er vereinbarte:

Daß das Verfluchen des Kommandanten vom zuverlßssigen, Frieden auf ihm ist, verlassen werden sollte und die Praxis des Verwendens des persßnlichen Gebets (qunut) im formalen Gebet (salat) (als Gebet) gegen ihn, sollte beiseite gesetzt werden;

Daß sein Shia, Gott mit ihnen gefallen werden kann, sollte Sicherheit gegeben werden und daß keine von ihnen jedem mßglichem Ubel ausgesetzt werden sollten; Daß jeder von ihnen, die bestimmte Rechte hatten, jene Rechte erreichen sollte.

Muawiya nahm alles das an und ließ einen Vertrag mit ihm den beobachten. Er swore zu ihm, daß er es erfüllen würde. Als der Waffenstillstand gefolgert worden war, ging Muawiya weiter, bis er Al-Nukhayla erreichte. Das war an einem Freitag; er betete das Mittlermorgen Gebet (das duha Al nahar) mit den Leuten, und er sprach zu ihnen. In seiner Adresse sagte er

Durch God habe ich nicht fought.against Sie, zum Sie beten noch fasten noch den Pilgrimage bilden, noch zakat zahlen zu lassen. In der Tat tun Sie das (bereits). Ich kßmpfte, damit ich Energie rüber haben konnte Sie und Gott mir den gegeben hat, als Sie (befolgen Sie), er widerstrebend waren. In der Tat bin ich durch Al-Hasan verlangt worden, ist Frieden auf ihm, (ihn geben) Sachen und ich habe ihm Sachen gegeben. Alle sind jetzt unter meinem Fuß. Und ab sofort erfülle ich nicht nichts.

Dann ging er weiter, bis er Kufa betrat. Er lag dort für einige Tage. Als die Bürgschaft der Untertanentreue durch seine Einwohner durchgeführt werden mußte, ging er oben auf den Pulpit und sprach zu den Leuten. Er erwßhnte den Kommandanten vom zuverlßssigen, ist Frieden auf ihm, und das, das er von ihm genommen hatte und vom Al-Hasan, ist Frieden auf ihm, was er genommen hatte.

Al-Hasan und Al-Husayn, Frieden sind auf ihnen, waren anwesend. Al Husayn, Frieden ist auf ihm, stieg, um zu antworten aber Al-Hasan, ist Frieden auf ihm, nahm ihn durch die Hand und gebildet ihn sitzen Sie hin. Dann entstand er, selbst, (Al-Hasan) und Speiche:

O Sie, die Ali erwßhnen, bin ich Al-Hasan und Ali war mein Vater. Sie sind Muawiya und Ihr Vater war Sakhr (Abu Sufyan). Meine Mutter war Fatima und Ihre Mutter war Hinter. Mein großartiger Vater war das Apostle des Gottes und Ihr Großvater war Harb. Meine Großmutter war Khadija und Ihre Großmutter war Futayla. Mai Gott verfluchen ihn, der, unser Renommee zu verringern versucht und unseren Nobility zu vermindern, der Ubel gegen unser Altertum tut, und doch wer vor uns im unbelief und im Hypocrisy gewesen ist.

Gruppen der Leute im mosque schrieen heraus: "Amen, Amen"

Wenn der Frieden zwischen Al-Hasan, Frieden auf ihm ist und Muawiya in der Weise gefolgert wurde, die wir erwßhnt haben, ist Al-Hasan, Frieden auf ihm, link für Medina. Er lag dort, hielt seinen Zorn zurück, bleibt nah an seinem Haus, und erwartet den Befehl seines Lords, des mßchtigen und der Hßhe, bis Muawiya 10 Jahre seiner Leitung durchgeführt hatte. (dann) haben die letzten entschieden zu die Bürgschaft der Untertanentreue gegeben seinem Sohn, Yazid, (als sein Nachfolger). Er verstßndigte geheim mit Ju'da, Tochter des Als-Ash'ath b. Qays-, das sie die Frau des Als-Hasan war, Frieden ist auf ihm - sie zu drßngen, ihn zu vergiften. Er gab ihr eine Ubernahme, daß er sie zu seinem Sohn, Yazid heiraten würde und er ihr hundert tausend Dirhams schickte. Juda gab ihm das Gift zum Getrßnk, aber er lingered auf Krankem für vierzig Tage. Er überschritt entlang seine (Endrunde) Straße im Monat von Safar im Jahr 50 A. H. (670). Zu dieser Zeit war er forty-eight Jahre des Alters. Seine Reihenfolge (zum Imamate) war für 10 Jahre gewesen. Sein Bruder und eingesetzter Treuhßnder (Wespe), Al-Husayn, Frieden sind auf ihm, nahmen sich die Reinigung und das Einhüllen seines Kßrpers auf und begruben ihn mit seiner großartigen Mutter, Fatima, Tochter von Asad b. Hashim b. Abd Manaf, kßnnen Gott mit ihr, innen (der Kirchhof) des Als Baqi gefallen werden.

Reports der Ursache des Todes von Al-Hasan, Frieden sind auf ihm und vom Mu'awiya Poisoning er, die Geschichte seiner Beerdigung und die Tßtigkeiten und die Aussagen hinsichtlich sind deren.

[ Isa b. Mihran berichtet: Ubayd Allah b. Al-Sabb'ah erklßrte uns: Jarir erklßrte uns im Auftrag Mughira, das: sagte ]

Muawiya sendete der Juda Tochter des Als-Ashath b. Qays:

Ich ordne, damit Sie meinen Sohn, Yazid heiraten, unter der Bedingung daß vergiften Sie Al-Hasan.

Er auch, ihr hundert tausend Dirhams geschickt.

Sie tat die: sie vergiftete Al-Hasan, Frieden ist auf ihm. (Mu'awiya) gab, ihr das Geld aber heiratete sie nicht zu Yazid. Stattdessen gab er ihr einen Mann von der Familie von Talha als Ersatz. Das letzte gab ihr Kinder. Wann immer jedes mßgliches Argument zwischen ihnen und den clans von Quraysh auftrat, wurden sie revile sie sagend:

Sßhne einer Frau, die ihre Ehemßnner vergiftet.

[ Isa b. Mihran berichtet: ' Uthman b. Umar erklßrte mir, daß Ibn Granne uns auf dem Berechtigung ot ' Umar b. lshaq erklßrte, das. sagte ]

Ich war mit Al-Hasan und Al-Husayn, Frieden ist auf ihnen, im Haus. Al-Hasan, Frieden ist auf ihm, kam von ßußerem herein und erlosch dann wieder. Er sagte:

Mir bin das Gift gegeben worden, zum von von mehrmals zu trinken, aber mir bin nie Gift so gegeben worden. Ein wenig meine Leber hat aus meine ßffnung herausgekommen und ich fing an, sie mit einem Stock umzuwenden, den ich hatte.

Wer gaben Ihnen das Gift zum Getrßnk, Al-Husayn, Frieden sind auf ihm, gefragt ihn, und was wünschen Sie für ihnß Wünschen Sie ihn tßtetenß Wenn er bleiben kann, wßhrend er ist, dann ist Gott in seinem vengeance als Sie schrecklicher. Es kann er mßglicherweise nicht bleiben, wßhrend er ist, dann sollte ich von jeder mßglicher Schuld frei sein mßgen.

[ Abd Allah b. Ibrahim berichtete im Auftrag des Ziyad Als Makhariqi, das: sagte ]

Als Tod nah an Al-Hasan war, Frieden rief er auf ihm, er Al-Husayn zusammen, ist Frieden auf ihm, und gesagt.

Mein Bruder, lasse ich Sie und verbinde meinen Lord. Mir bin Gift zum Getrßnk gegeben worden und meine Leber in ein Bassin spewed. Ich berücksichtige die Person, die mich vergiftete und von, wo ich a abhßngig von dieser betrügerischen Tßtigkeit gebildet worden bin. Ich setze ihm vor Gott, dem mßchtigen und Hßhe entgegen. Folglich durch das Recht habe ich hinsichtlich Sie, des Sagens nichts über dieses und der Wartezeit für, was Gott, das mßchtige und Hßhe, hinsichtlich ich entscheiden. Wenn ich gestorben bin, schließen Sie meine Augen, waschen Sie mich und hüllen Sie mich ein. Dann tragen Sie mich auf meinem bier zum Grab meines Großvaters, das Apostle des Gottes, kann Gott ihn und seine Familie segnen, damit ich meine Vereinbarung mit ihm erneuern kann. Nachher, daß Nehmen ich zum Grab meiner Großmutter, Fatima Tochter von Asad, Gott mit ihr gefallen werden kann und begraben Sie mich ther. Mein Bruder, die Leute denkt, daß Sie beabsichtigen, mich mit dem Apostle des Gottes zu begraben, kann Gott ihn und seine Familie segnen. Aus diesem Grund erfassen sie, um Sie am Tun er zu hindern. Ich swear durch God, daß Sie nicht sogar Ihr Blut in das Hßhlenglas in (durchführend) meinem Befehl verschütten sollten.

Dann bildete er seiner Familie und seinen Kindern seine testamentarischen Vermßchtnisse. (er gab ihn), hatten seine Heirlooms und die Sachen, die der Kommandant vom zuverlßssigen, Frieden auf ihm ist, ihm vermacht, als er hatte ihn seinen Nachfolger gebildet, hatte ihn angemessen, seine Position zu besetzen erklßrt und hatte seinem Shia, daß er sein Nachfolger, und ihn als ihr Sign-post nach aufzustellen angezeigt war.

Als er auf seine (Endrunde) Reise überschritt, ist Al-Husayn, Frieden auf ihm, gewaschen und eingehüllt seinem (Kßrper). Dann trug er ihn auf bier seinem. Marwan und die des Banu Umayya, die mit ihm waren, hatten keinen Zweifel, daß sie versuchen würden, ihn neben dem Apostle des Gottes zu begraben, kßnnen Gott ihn und seine Familie segnen. Sie erfaßten zusammen und bewaffneten sich. Wenn Al-Husayn, Frieden auf ihm ist, genßhert dem Grab des Apostle des Gottes, kann Gott ihn segnen und seine Familie, mit (der Kßrper des Als-Hasan) damit er seine Vereinbarung mit ihm erneuern konnte, kamen sie in Richtung zu ihnen mit ihrer Gruppe. ' A'isha hatte sie auf einem Maultier verbunden und sie sagte:

Was gibt es zwischen Ihnen und ich, daß Sie jemand mich zugestehen sollten, wünsche nicht zu, mein Haus zu betretenß

Marwan fing zum recite an: O Lord, Schlacht ist besser als Mühelosigkeit.

(dann ging er:) weiter Sollte Uthman in den Outskirts von Medina begraben werden und Al-Hasan wird neben dem Prophet begraben, kann Gott ihn und seine Familie segnenß Das ist nie, wßhrend ich eine Klinge trage.

ZwietrachtWAR im Begriff, zwischen dem Banu Umayya und dem Banu Hashim aufzutreten. Ibn ' Abbas beeilte sich zu Marwan und sagte zu ihm;

Kamen von, zurück zu, wo Sie, gehen Marwan. In der Tat beabsichtigen wir nicht, unseren Begleiter mit dem Apostle des Gottes zu begraben, kßnnen Gott ihn und seine Familie segnen. Aber wir wünschen ihn in der LageSEIN, seine Vereinbarung mit ihm zu erneuern, indem wir ihn besuchen. Dann nehmen wir ihn zurück zu seiner Großmutter, Fatima und begraben ihn neben ihr entsprechend seinen letzten Anweisungen hinsichtlich sind deren. Wenn er vorgeschrieben hatte, daß er neben dem Prophet begraben werden sollte, kßnnen Gott ihn segnen und seine Familie, wissen Sie, daß Sie das wenig in der LageSEIN würden, uns von dem abzuhalten. Jedoch ist er, Frieden auf ihm, berücksichtigte viel zu Gott und sein Apostle und das sacredness seines Grabs, zum des Blutvergießens zu ihm zu holen, wie andere (wer) haben eingetragen es ohne seine Erlaubnis getan haben.

Dann ging er zu A'isha und sagte zu ihr:

Was Mischief Sie hervorbringen, ein Tag auf einem Maultier und ein Tag auf einem Kamel! Mßchten Sie das Licht des Gottes auslßschen und die Freunde (awliya ') des Gottes kßmpfenß Gehen Sie Zurück! Ihnen sind Versicherung gegen gegeben worden was Sie fürchten und haben erlernt, was Sie wünschten (wissen). Durch God kommt Sieg zu diesem Haus, selbst wenn er nach einiger Zeit ist.

Al-Husayn, Frieden ist auf ihm, gesagt:

Durch God wenn es keine Injunktion zu mir vom Al-Hasan gegeben hatte, ist Frieden auf ihm, Blutvergießen zu verhindern und das sollte ich nicht Blut in ein Hßhlenglas in (durchführend) seinem Befehl sogar gießen, würden Sie, die Klingen des Gottes ihre Abgabe von Ihnen genommen haben würden, Sie haben verletzt die Vereinbarung, die zwischen Ihnen und uns gebildet wurde, Sie haben ignoriert die Bedingungen gekonnt haben, die wir mit ihm für uns selbst bildeten.

Dann paßten sie an (der Kßrper von) zum Al-Hasan, ist Frieden auf ihm, und sie begruben ihn (der Kirchhof von) im Al-Baqi ' neben seiner Großmutter, Fatima Tochter von Asad b. Hashim b. ' Abd Manaf, kann Gott mit ihr gefallen werden.


 

کلیه حقوق این سایت متعلق است به مرکز اسلامی وفرهنگی اهل بیت علیهم السلام